Neues Kreuzfahrtterminal in Limassol, Zypern.

Das neue Kreuzfahrtterminal in Limassol (Zypern) wurde feierlich eröffnet. Die Einrichtung kann zeitgleich maximal drei Kreuzfahrtschiffe mit einer Länge von bis zu jeweils 350 Meter abfertigen.

Ab September 2017 werden die ersten Kreuzfahrtschiffe am neuen Terminal in Limassol festmachen. Namhafte Reedereien, wie zum Beispiel Regent Seven Seas, Holland America Line, Viking Ocean Cruises und Fred Olsen Cruise Lines, reihen sich dann in die Besucherliste ein.

Das moderne Kreuzfahrtterminal verfügt über W-LAN und einen Taxistand. Weitere Annehmlichkeiten, wie zum Beispiel Geldautomaten, sollen demnächst folgen. Den Kreuzfahrtgästen stehen insgesamt 7.000 m2 zur Verfügung.

Charles Meaby, Geschäftsführer der Betreiberfirma DP World Limassol, sagte: „Mit der Eröffnung des neuen Kreuzfahrtterminals steht den Reisenden eine moderne und professionell ausgestattete Einrichtung zur Verfügung. Mit unseren Bemühungen unterstützen wir außerdem den lokalen und nationalen Tourismus.“ „Wir möchten insbesondere auf Nachhaltigkeit setzen und sowohl Limassol als auch Zypern insgesamt zu einem bevorzugten Ziel für Kreuzfahrtschiffe entwickeln.“, verfügte er hinzu.

Die Konzernmutter DP World ist einer der weltweit führenden Hafenbetreiber und unterhält derzeit mehr als 78 Terminals in über 40 Ländern. Etwa 80 Prozent des Geschäfts liegen im Bereich Containerhäfen. DP World betreibt weitere Kreuzfahrtterminals in Mina Rashid (Dubai) und Quinquela Martin (Argentinien).

Weitere Informationen unter www.dpworldlimassol.com.