Nordic Cruise Company plant vier neue Expeditionsyachten

Mit der neuen Reederei Nordic Cruise Company drängt ein weiterer Wettbewerber auf den Markt der Expeditionsseereisen. Das Unternehmen plant. plant, eine Reihe von vier Expeditions-Luxus-Yachten zu bauen. Das sagte der Präsident und CEO des Unternehmens, Ulf Henrick Wynnsdale.

Die Schiffe sollen nicht nur höchsten Luxus bieten, sondern auch komplett mit Flüssiggas (LNG) angetrieben werden: Bis zu 36 Stunden Fahrt am Stück sollen so möglich sein. An Bord der Luxus-Expeditionsschiffe wird es nur Suiten geben. Das erste Schiff soll im Mai 2020 ausgeliefert werden, drei weitere Schiffe für jeweils 220 Passagiere sollen aus einer spanischen Werft in Zehn-Monats-Intervallen folgen.

Weitere Informationen unter www.nordiccruisecompany.com/#home