Rezension / Buchbesprechung von Nordseedämmerung Debütkrimi von Christian Kuhn aus dem Heyne Verlag, außergewöhnlicher Plot und viel Nordsee-Feeling.

Mit Nordseedämmerung legt Christian Kuhn einen spannenden Debüt-Krimi vor, dem man nicht anmerkt, dass es ein Erstlingswerk ist. Die Story ist ungewöhnlich: Statt einen Mord aufzuklären, geht es in diesem Küstenkrimi, der auf der Nordseeinsel Juist spielt, um die Verhinderung eines solchen. Die Herausforderung für Kriminalhauptkommissar Tobias Velten, der von Berlin nach Juist gesandt wurde: Der Bundespräsident von Deutschland hat sich in den Kopf gesetzt, auf der Insel seinen Urlaub zu verbringen. Das Sicherheitsteam rund um Tobias Velten gerät schnell an seine Grenzen, als sich die Hinweise mehren, dass ein Killer auf den Bundespräsidenten angesetzt ist und ein Anschlag kurz bevorsteht.  Offenbar gibt es dazu auch noch einen Maulwurf in den eigenen Reihen, der alle aufwändigen Sicherungsbemühungen zunichte macht, indem immer wieder Details zum Aufenthaltsort des Bundespräsidenten an die Öffentlichkeit durchsickern. Kommissar Velten muss den Spitzel finden und natürlich versuchen, das Attentat zu verhindern. Dabei kommt ihm Einiges in die Quere und auch die Kollegen sind nicht immer hilfreich.

Obgleich schon ein Drittel des Buches vergeht, bevor es das erste Mal so richtig brenzlig und gefährlich wird, bietet dieser Krimi doch von der ersten Seite an gute Unterhaltung. Im Verlauf des Buches nimmt die Handlung immer mehr Fahrt auf entwickelt bis zum Ende eine spannende Dramatik. Die Charaktere sind gut gezeichnet und authentisch, das Buch ist gut zu lesen und flüssig geschrieben, die Auflösung schwer vorhersehbar, aber überzeugend. Der Autor kennt Juist und weiß, worüber er schreibt. Das merkt man den Beschreibungen der Schauplätze und der Umgebungen deutlich an. Die in den Umschlagseiten befindlichen Karten von Juist, anhand derer man den Spuren der Hauptdarsteller folgen kann, bieten eine gute zusätzliche Orientierung. Auch das Cover des Buches weckt Urlaubserinnerungen: Der Titeldruck ist so angeraut ist, dass man meinen könnte, beim Darüberstreichen Sandkörner unter den Händen zu spüren.

Der mit politischen Themen gespickte Krimi ist nicht nur spannend, sondern beschreibt auch das charakteristische Insel-Ambientes von Juist. Ein gelungenes Debüt mit einem außergewöhnlichen Krimi-Plot und viel Nordsee-Feeling.

NORDSEEDÄMMERUNG

Christian Kuhn

Heyne Verlag

Taschenbuch, 320 Seiten, 9,99 Euro

ISBN: 978-3453424210