Auf der Nordsee wird ein Großteil des Fährbetriebs eingestellt. Ein Sturmtief wird erwartet, es besteht die Gefahr einer heftigen Sturmflut.

Auf der Nordsee wird ein Großteil des Fährbetriebs eingestellt. Ein Sturmtief wird erwartet, es besteht die Gefahr einer heftigen Sturmflut. Mehrere Fähren haben bereits den Dienst eingestellt: So fallen alle Verbindungen zwischen Amrum und den Halligen aus, wie die Wyker Dampfschiffs-Reederei auf ihrer Webseite mitteilte. Auf der Föhr-Amrum-Linie könnte es laut Unternehmen zu Änderungen im Fahrplan kommen.Auch der Katamaran “Halunder-Jet”, der zwischen Hamburg und Helgoland verkehrt, läuft nicht aus.