Norwegian Cruise Line setzt die runderneuerte Norwegian Spirit in der Sommersaison nicht, wie ursprünglich geplant, in Asien ein, sondern in Europa.

Norwegian Cruise Line (NCL) setzt die runderneuerte Norwegian Spirit in der bevorstehenden Sommersaison nicht, wie ursprünglich geplant, in Asien ein, sondern in Europa. Das Unternehmen reagiert damit auf das in China aufgetretene Coronavirus. Die für mehr als 100 Millionen US-Dollar modernisierte Norwegian Spirit wird nach ihrer aktuellen Reise nach Dubai dort ab 2. März über Oman, die Seychellen, Madagaskar, Mauritius und La Reunion nach Südafrika kreuzen. In Kapstadt startet dann am 22. März eine Reise zu ihrem neuen Heimathafen Piräus; vom 19. April bis zum 8. November finden von dort aus siebentägige Kreuzfahrten zu den griechischen Inseln, in die Türkei und nach Israel statt. Anlaufhäfen sind beispielsweise Rhodos, Santorini, Istanbul, Haifa und Limassol, Premierenhäfen sind Patmos und Volos.  Mit der Norwegian Spirit wird NCL im nächsten Sommer sieben Schiffe in Europa einsetzen.

Nach der umfangreichen Renovierung wartet das Schiff mit einer neuen Rumpfbemalung sowie mit einer komplett neuen Ausstattung auf. Den Passagieren stehen neben komplett renovierten und zusätzlich 16 neuen Kabinen unter anderem 14 neue Restaurants zur Verfügung, darunter das italienische Onda by Scarpetta, das dem Portfolio der beliebten Scarpetta-Restaurants in New York City angehört und auf der Norwegian Encore im vergangenen Jahr Premiere feierte. Neu sind außerdem das Hauptrestaurant Taste, das rund um die Uhr geöffnete The Local Bar and Grill, das Buffet-Restaurant Garden Café, die Great Outdoors Bar und die Waves Pool Bar. Erstmals können Gäste der Norwegian Spirit zudem die Bliss Ultra Lounge und die Spinnaker Lounge mit der Humidor Cigar Lounge an Bord erleben. Am Heck erwartet Gäste nach der Renovierung nun das Spice H2O, eine Adults Only- Lounge, mit zwei neuen Whirlpools und einer Bar, die abends als Veranstaltungsort für das Entertainment-Programm dient. Das Mandara Spabietet mit 650 m² nun doppelt so viel Platz, inklusive neuem Entspannungsbereich mit beheizten Liegen, mehreren Jacuzzis, einer Sauna, einem Dampfbad und Hydrotherapien. Mit dem neuen Pulse Fitness Centerkönnen sich Gäste auch an Bord fit halten.

Weitere Informationen unter www.ncl.de