MSC Cruises hat die ersten Gäste auf Ocean Cay MSC Marine Reserve begrüßt. Die Privatinsel auf den Bahamas ist ein das neue tropische Ziel von MSC Cruises.

MSC Cruises hat die ersten Gäste auf Ocean Cay MSC Marine Reserve begrüßt. Die Privatinsel auf den Bahamas ist ein das neue tropische Ziel von MSC Cruises. Die Eröffnung von Ocean Kay für Besucher ist für MSC Cruises ein wichtiger Meilenstein. Als Teil eines umfassenden Renaturierungsprozesses hat das Unternehmen die Insel von einem ehemaligen Industriestandort zur Sandgewinnung in ein atemberaubendes, tropisches Reiseziel verwandelt. Hierzu hat MSC Cruises mit Umweltingenieuren und vielen weiteren Experten zusammengearbeitet, um die Küstenbereiche, die Meeresbewohner sowie gefährdete Korallenarten wiederzubeleben. Die nachhaltige Entwicklung von Ocean Cay MSC Marine Reserve war eine große Herausforderung, die bis zu ihrer Fertigstellung fast drei Jahre in Anspruch nahm. Die Insel bietet heute ein optimales Gästeerlebnis und ist zudem ein Symbol für die anspruchsvollen Umweltziele von MSC Cruises. 7.500 Tonnen Altmetall wurden vor Ort abgetragen. Während der gesamten Räumungsarbeiten hat ein Team von erfahrenen Tauchern und Meeresbiologen einzelne Steinkorallenkolonien sorgfältig aus dem Schutt auf dem Meeresboden entfernt und sie außerhalb des Baugebietes an einen gut geeigneten Ort umgesiedelt. Zudem wurden Maßnahmen ergriffen, um eine artenreiche und nachhaltige Fauna und Flora wiederaufzubauen und mehr als 75.000 Pflanzen und Sträucher auf der ganzen Insel anzupflanzen.

Bei ihrer Ankunft auf Ocean Cay MSC Marine Reserve erwarten die Gäste ein unverbauter Blick auf kristallklares Wasser in den unterschiedlichsten Blautönen und wunderschöne weiße Sandstrände. Von früh morgens bis spät abends haben sie hier genügend Zeit, die Atmosphäre der Bahamas zu genießen und den Tag ganz nach ihren persönlichen Wünschen zu gestalten. Gäste können aus einer Vielzahl von Aktivitäten wählen, um das Meer hautnah zu erleben, wie zum Beispiel Schnorcheln, Stand-Up Paddling und Kajakfahren. Sie haben zudem die Möglichkeit, sich bei einer luxuriösen Spa-Behandlung oder sogar in einer privaten Cabana zu entspannen oder einfach durch das Ocean Cay Village zu schlendern, wo es authentisches Kunsthandwerk von lokalen Künstlern zu entdecken gibt. Kulinarisch lassen sich die Gäste von bahamaischen Köstlichkeiten verführen und schnappen sich hierzu einen kostenlosen Snack im Seakers Food Court oder von einem der sechs Imbissstände auf der Insel. Dazu genießen sie Cocktails oder andere Getränke in einer der zahlreichen Bars, die auf der ganzen Insel zu finden sind. Den krönenden Abschluss bilden dann die einzigartigen Abendveranstaltungen wie die traditionellen Junkanoo-Paraden und die spektakulären Lichtshows am Leuchtturm.

In den nächsten Monaten wird MSC Cruises ein Conservation Center auf der Insel einrichten, das als aktive Basis für die Aufzucht und Erforschung von Korallen dienen wird. Die natürliche, unberührte Schönheit des Ozeans und der Strände steht dabei im Mittelpunkt des Ocean Cay Erlebnisses. Die umweltfreundlichen und nachhaltigen Maßnahmen auf der Insel sowie die Einrichtung eines Meeresschutzgebietes in den umliegenden Gewässern basieren auf dem Engagement von MSC Cruises für den Schutz und den Erhalt der Umwelt.

Weitere Informationen unter https://www.msccruises.de/unsere-kreuzfahrten/reiseziele/karibik-und-antillen/bahamas/ocean-cay-msc-marine-reserve