Die thailändische Insel Phuket bekommt ein Kreuzfahrt-Terminal. Laut Hafenbehörde entsteht innerhalb von 18 Monaten ein 900 Quadratmeter großes Terminal.

Die thailändische Insel Phuket bekommt ein Kreuzfahrt-Terminal. Laut Hafenbehörde entsteht in der thailändischen Touristenhochburg innerhalb von 18 Monaten ein 900 Quadratmeter großes Kreuzfahrt-Terminal. Außerdem wird der Kai erweitert, so dass zwei Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig anlegen können. In weiteren drei Phasen sollen Restaurants und eine Shoppingmall, dann ein Konferenzzentrum und Hotels direkt am Hafen entstehen. Ebenfalls geplant ist eine Vertiefung der Fahrrinne von 8 auf 12 Meter innerhalb der nächsten beiden Jahre, um auch größere Kreuzfahrtschiffe abfertigen zu können.

Betreiber wird die Phuket Deep Sea Port Company Limited unter Geschäftsführer Wanlop Pongluengtham. Das Unternehmen hat einen Vertrag mit 30-jähriger Laufzeit für den Betrieb des Kreuzfahrthafens erhalten. Für die Kreuzfahrer sollen nach den Plänen von Phuket Deep Sea Port zukünftig die Frachtschiffe weichen und keine Ladung mehr in Phuket gelöscht werden. Für die geplanten Hotels muss noch Land von privaten Besitzern dazu gekauft werden.