Hohe Bordguthaben bietet P&O Cruises bei einer Grönlandfahrt der Oriana

Hohe Bordguthaben bietet P&O Cruises Gästen einer 20-tägigen Grönland-Kreuzfahrt, zu der die Oriana am 23. Juli 2018 vom britischen Southampton aus aufbricht. Bei Preisen ab 2.177 € (pro Person in der Doppelkabine) gewährt die Reederei je nach gebuchter Kategorie ein Bordguthaben von bis zu 365 GBP (ca. 426 €) pro Person.

Während der knapp dreiwöchigen Reise erwartet die 1.880 Passagiere des Adults-only-Schiffes die Faszination beeindruckender Naturlandschaften: gewaltige Fjorde, kalbende Gletscher und riesige Eisberge. Von der englischen Hafenstadt geht es zunächst nach Stornoway auf den Hebriden und weiter in Richtung Island. Nach dem Aufenthalt in Reykjavik steuert die Oriana schließlich Grönland an. Erste Station ist Qaqortoq im Süden der größten Insel der Erde. Entlang der zerklüfteten Westküste führt die Route bis nach Nuuk, der Hauptstadt Grönlands. Während der Landgänge können Abenteuerlustige bei Hundeschlittenfahrten, Schneeschuhwanderungen sowie anderen Wintersportaktivitäten das Hinterland erkunden. Im zweiten Teil der Kreuzfahrt nimmt die Oriana erneut Kurs auf Island (Isafjourdur, Akureyri) und die Färöer-Inseln, ehe es über das schottische Greenock wieder zurück nach Southampton geht.

Weitere Informationen und Buchung auf www.pocruises.de