Polizei rettet zwei Senioren die Kreuzfahrt

Glück im Unglück hatten zwei Senioren auf einer Flussreise: Das Ehepaar hatte das Ablegen seines Schiffes verpasst, das für einen Landausflug in Rüdesheim angelegt hatte. Gegen 16.15 Uhr hatten die Urlauber bei der Polizeistation in Rüdesheim angerufen. Ihr Schiff war seit einer Viertelstunde ausgelaufen. Über den Rhein sollte es nach Straßburg gehen. Damit für die Senioren nicht bereits im Rheingau die Reise zu Ende gehen sollte, mussten die beiden zurück auf das Flusskreuzfahrtschiff.

Die Beamten meldeten den fall den Kollegen der Wasserschutzpolizei, die über Funk den Kapitän kontaktierte. Dieser erklärte sich bereit einen zusätzlichen Stopp in Geisenheim vorzunehmen. Eine Streife fuhr das Ehepaar zur dortigen Anlegestelle, wo die Polizisten und der Kapitän die Senioren noch über ein Tor heben mussten, das verschlossen war. Nachdem alle Hindernisse überwunden waren, konnte das Ehepaar den Urlaub auf dem Kreuzfahrtschiff fortsetzen.

www.facebook.com/pages/Polizeistation-Rüdesheim/165238510155110