Mit dem neuen Katalog startet die französische Reederei Ponant in die Sommersaison von April bis Oktober 2019 und ist dabei erstmals mit neun Schiffen auf den Weltmeeren unterwegs. Auf mehr als 170 Seiten locken mehr als hundert Abfahrten, darunter elf neue Routen.

Mit dem neuen Katalog startet die französische Reederei Ponant in die Sommersaison von April bis Oktober 2019 und ist dabei erstmals mit neun Schiffen auf den Weltmeeren unterwegs. Auf mehr als 170 Seiten locken mehr als hundert Abfahrten, darunter elf neue Routen. Bei einer Yacht- oder Expeditionskreuzfahrt, von Japan zu den prachtvollen Schätzen von St. Petersburg oder vom ewigen Eis der Arktis zu den paradiesischen Inseln der Pazifik, erleben die Reisenden nicht nur höchsten Komfort, sondern auch die Lebensart „à la française“.

Die Marina der neuen Explorer-Klasse
Die Marina der neuen Explorer-Klasse

Im April begrüßt Ponant die Le Bougainville und im Juni die Le Dumont-d’Urville in der Flotte, die letzten beiden von insgesamt vier Schiffen der neuen Ponant-Explorers-Serie. Zudem hat die französische Kreuzfahrtreederei gleich elf brandneue Routen im Programm, darunter die Großen Seen in Nordamerika, Reisen zu den Stämmen Mittelamerikas, das unberührte Bissagos-Archipel oder auch die unberührten Gebiete Grönlands.

Neue Routen: Grönland, Große Seen und Bissagos-Archipel

Ganz neu im Fahrplan von Ponant ist eine 15-tägige Expeditionskreuzfahrt zur unerforschten Ostküste Grönlands. Die Reisenden an Bord der L’Austral folgen dabei den Spuren der großen französischen Abenteurer und Entdecker, die ab dem 19. Jahrhundert neue Grenzen der Polarkreuzfahrt abgesteckt haben. Während der neuen elftägigen Kreuzfahrten mit der Le Champlain zu insgesamt vier der fünf Großen Seen in Nordamerika erleben die Passagiere den „Indian Summer“ mit all seinen Facetten. Das kleine Kreuzfahrtschiff sticht im September 2019 in Quebéc in See, macht einen Stopp in Toronto und fährt dann zwischen dem Lake Ontario und dem Lake Erie hindurch bis nach Port Colborne. Im Oktober 2019 gehört die achttägige tropische Expeditionskreuzfahrt zum Bissagos-Archipel zu den Neuheiten. Die Inselgruppe liegt vor der Küste von Guinea-Bissau und gehört zu den ursprünglichsten und am besten geschützten der Erde. Der aus 88 größtenteils unbewohnten Inseln bestehende Archipel wird als Biosphäre von der UNSECO geschützt.

Preisbeispiele

Die 15-tägige Reise „Das Grönland der großen Entdecker“ vom 12. bis 26. Juli 2019 mit der L’Austral ab Longyearbyen/bis Kangerlussuaq kostet bei Doppelbelegung in einer Deluxe Balkonkabine ab 12.480 Euro pro Person.

Die elftägige Reise „Nordamerikas Great Lakes“ vom 12. bis 22. September 2019 mit der Le Champlain ab Quebec/bis Milwaukee kostet bei Doppelbelegung in einer Deluxe Balkonkabine ab 7.260 Euro pro Person.

Die achttägige Reise „Abenteuer im Bissagos-Archipel“ vom 08. bis 16. Oktober 2019 mit der Le Dumont-d‘Urville ab/bis Dakar (Senegal) kostet bei Doppelbelegung in einer Deluxe Balkonkabine ab 4.170 Euro pro Person.

Weitere Informationen unter https://de.ponant.com/