Die französische Kreuzfahrtreederei Ponant und National Geographic Expeditions bieten erstmals gemeinsame Reisen in die Polar- und Warmwasserregionen an.

Die französische Kreuzfahrtreederei Ponant und National Geographic Expeditions, ein renommierter Premium-Reiseanbieter, geben eine neue strategische Kooperation bekannt. Mit ihrer gemeinsamen Vision von Premium-Erlebnissen und verantwortungsvollem Reisen bieten Ponant und National Geographic Expeditions zusammen eine umfassende Auswahl an neuen Expeditionskreuzfahrten in die entlegensten und unberührtesten Regionen der Welt an. Auf diesen speziellen Reisen erwarten die Gäste neben den Ponant-Expeditionsteams zusätzlich auch die Experten von National Geographic, von Wissenschaftlern bis Fotografen, die ihre Leidenschaft und ihr umfangreiches Wissen über diese faszinierenden Orte mit den Reisenden teilen. Für die nächsten vier Jahre wurden 130 Routen für diese Kooperation entwickelt. Hauptzielgebiete sind dabei vor allem die Antarktis und die Arktis, ergänzt durch eine Reihe von weiteren Expeditionen auf allen Kontinenten. Speziell für die europäischen Märkte konzipiert, können die neuen Kreuzfahrterlebnisse ab dem 28. August 2018 gebucht werden. Weitere Details gibt es auf der Website von National Geographic Expeditions unter www.nationalgeographic.de/cruisesbyponant oder unter www.ponant.de.

Eine Kooperation mit gemeinsamen Werten

National Geographic Expeditions ist ein Premium-Anbieter von Reiseerlebnissen, die den berühmten National Geographic-Geist von Abenteuer, Naturschutz und Bildung verkörpern. Seit 130 Jahren fördert die Organisation ambitionierte Wissenschaftler und Forscher, Abenteurer und große Erzähler auf der ganzen Welt und unterstützt sie dabei, ferne Kulturen zu entdecken, die Tiefen der Ozeane zu erforschen und die höchsten Berge zu erklimmen, mit dem Ziel, unseren Planeten besser zu verstehen. Ponant, als weltweit führender Anbieter von Luxusexpeditionskreuzfahrten, ist aktuell mit sechs Expeditionsyachten auf den Weltmeeren unterwegs. Bis 2021 wächst die Flotte auf insgesamt zwölf Schiffe, darunter auch ein mit LNG betriebener Luxus-Hybrid-Eisbrecher. Alle Kreuzfahrtyachten der Reederei sind mit dem „Clean Ship“-Label zertifiziert und mit moderner Technik zum Schutz der Umwelt ausgestattet. Dazu gehören Recycling- und Wiederverwendungsprogramme, reduzierte Abgasemissionen und nachhaltige Einkaufspraktiken.