Der Expeditionskreuzfahrten-Anbieter Poseidon Expeditions setzt ab sofort auf umweltfreundlichere und nachhaltigere Erkundungen in der Arktis und Antarktis

Der Expeditionskreuzfahrten-Anbieter Poseidon Expeditions setzt ab sofort auf umweltfreundlichere und nachhaltigere Erkundungen in der Arktis und Antarktis. Bei Expeditionen mit der Sea Spirit unternehmen die maximal 114 Passagiere künftig Landgänge, die auf einen schadlosen Umgang mit der Umwelt ausgerichtet sind. Besonderes Augenmerk liegt bei den Erkundungen darauf, sich nicht zu sehr der beobachteten Tierwelt anzunähern und in erster Linie die fragile Flora und Fauna in den Fahrtgebieten zu respektieren. Zusätzlich führt Poseidon Expeditions weitere Maßnahmen zum Umwelt- und Tierschutz ein.

An Bord der Sea Spirit verzichten Crewmitglieder und Passagiere deshalb künftig sogar auf Plastiktrinkhalme. Zudem wird Einwegplastik vollständig aus dem Restaurant sowie aus allen Kabinen verbannt. In der Bordwäscherei kommen umweltfreundlichere Waschmittel zum Einsatz. In der Kombüse folgen die Köche den Richtlinien des Marine Steward Council (MSC) und bereiten nur noch MSC-zertifizierte Meeresfrüchte zu.

Die Gäste von Poseidon Expeditions können mit kleinen Maßnahmen die Umweltschutzinitiative der Reederei ergänzend unterstützen, indem sie wieder befüllbare Trinkflaschen mit an Bord bringen und somit die Benutzung von Einwegflaschen vermeiden. Sie werden auch aufgerufen, persönliche Hygieneartikel wie Shampoo in wiederverwertbare Behältnisse zu füllen, statt Plastikflaschen für die Expeditionsreise zu kaufen.

Weitere Informationen unter https://poseidonexpeditions.de/