Premiere von Viking Ocean Cruises in Kiel. Begleitet von den Wasserfontänen eines Hafenschleppers lief am Dienstagmorgen die „Viking Sun“ zum Erstanlauf in den Hafen ein.

Premiere von Viking Ocean Cruises in Kiel. Begleitet von den Wasserfontänen eines Hafenschleppers lief am Dienstagmorgen die „Viking Sun“ zum Erstanlauf in den Hafen ein. Im Rahmen eines Bordempfangs hieß Dr. Dirk Claus, Geschäftsführer des PORT OF KIEL, Kapitän Olav Soevdsnes herzlich willkommen und überreichte die traditionelle Erstanlaufplakette der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt. „Es ist eine Auszeichnung, dass Viking Ocean Cruises unseren Hafen erstmals in der Routenplanung berücksichtigt“, so der Kieler Hafenchef. Die „Viking Sun“ (Tonnage: 47.800 BRZ, Länge: 227 m, 465 Kabinen) wurde 2017 in Dienst gestellt und im März 2018 in Shanghai getauft. Das Schiff befindet sich auf einer 11-tägigen Skandinavien-Reise, die am 27. Juni in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen begann. Die Route führte zunächst über Göteborg, Oslo und Skagen, bevor das Schiff via Fredericia die Kieler Förde erreichte. Nach ihrem Tagesaufenthalt wird die „Viking Sun“ am Abend die Schleusen von Kiel-Holtenau ansteuern, um über Nacht den Nord-Ostsee-Kanal zu passieren. Zielhafen der Reise ist Amsterdam.

Das Angebot für die Passagiere der „Viking Sun“ reicht von Stadtführungen in Kiel und der Hansestadt Lübeck über Panoramafahrten in die Holsteinische Schweiz  – mit Stopps in Eutin und auf Gut Panker – bis hin zu Exkursionen in das Seebad Laboe. Darüber hinaus haben die Gäste die Möglichkeit, Kiel individuell zu erkunden, da sich der Schiffsliegeplatz am Ostseekai in unmittelbarer Innenstadtlage befindet. Viking Ocean Cruises ist neben dem spanischen Anbieter Pullmantur Cruises der zweite Neukunde, der Kiel in diesem Jahr erstmals anläuft. Zusätzlich zur „Viking Sun“ erwartet Kiel bei Ausklang der Saison auch die „Viking Sky“ am 2. Oktober zum Premierenanlauf.

Die SEEHAFEN KIEL GmbH & Co. KG betreibt den Kieler Handelshafen im öffentlichen Auftrag der Landeshauptstadt Kiel, deren 100%-ige Tochter sie ist. In unmittelbarer Innenstadtlage verfügt Kiel am Ostseekai, Norwegenkai und Schwedenkai über insgesamt drei moderne Passagierterminals. Darüber hinaus können Kreuzfahrtschiffe auch am Liegeplatz Nr. 1 des Ostuferhafens anlegen. In der Saison 2018 erwartet Kiel 165 Anläufe von 32 verschiedenen Kreuzfahrtschiffen. Bis Saisonende werden voraussichtlich 600.000 Kreuzfahrtpassagiere an oder von Bord gehen.

 

Weitere Informationen unter http://www.portofkiel.com/