Die Reisen von Princess Cruises bis April 2020 sind buchbar. Ein Kuriosum im Winterfahrplan 2019/2020 sind Abstecher der Coral Princess in die Antarktis. Bei drei 17-tägigen Reisen zwischen Buenos Aires und Santiago de Chile kreuzt das Schiff vier Tage entlang der antarktischen Halbinsel.

Die Reisen von Princess Cruises bis April 2020 sind buchbar. Ein Kuriosum im Winterfahrplan 2019/2020 sind Abstecher der Coral Princess in die Antarktis. Bei drei 17-tägigen Reisen zwischen Buenos Aires und Santiago de Chile kreuzt das Schiff vier Tage entlang der antarktischen Halbinsel. Im Dezember 2019 und Januar 2020 wird das 2.000 Passagieren Platz bietende Schiff dabei nach Stopps in Montevideo (Uruguay) und auf den Falklandinseln weiter in Richtung Südliche Shetlands steuern, um anschließend vier Tage lang entlang der Gletscherküsten von Grahamland zu kreuzen. Danach geht es um Kap Horn und durch die Magellanstraße zum Ziel an der Südwestküste Südamerikas (ab 2.691 €). Anlandungen sind aber nicht möglich, da nur bis zu 200 Passagiere am Tag an Land erlaubt sind.

Im neuen Katalog der US-Reederei, der Ende August erscheinen soll, finden sich weiterhin auch Abfahrten ab Warnemünde: Von Mai bis August unternimmt die Regal Princess zwölftägige Kreuzfahrten ins Baltikum. . Die Sonnenfinsternis am 26. Dezember des kommenden Jahres können die Passagiere der Sapphire Princess während einer 22-tägigen Fahrt ab/bis Singapur mit eigenen Augen sehen. Auf der Route über Vietnam, Kambodscha, Thailand und Malaysia wird sich das Gestirn auf dem Streckenabschnitt zwischen Ko Samui und Kuala Lumpur  „verdunkeln“ (22 Tage ab 3.083 €). Eine bessere Aussicht auf das Naturspektakel als an Bord des für 2.670 Gäste ausgelegten Kreuzers gibt es kaum.

Das aktuelle Programm unter www.princesscruises.de.