Zwischen Dezember 2019 und März 2020 faährt die Queen Elizabeth ab Sydney und Melbourne

Die Queen Elizabeth von Cunard Line geht nach Australien: In der Saison 2019/2020 wird das Schiff für 101 Tage in Australien stationiert. Sechs Kreuzfahrten ab/bis Melbourne und zwei Reisen ab/bis Sydney stehen auf dem Programm. Zwischen Dezember 2019 und März 2020 geht es nach Tasmanien, Südaustralien, Neuseeland und Papua-Neuguinea. Cunards Senior Vice President Simon Palethorpe begründete die Entscheidung mit den gestiegenen Passagierzahlen aus dem australischen Kernmarkt. Außerdem sei Melbourne als Abfahrtshafen auch für asiatische Kundschaft sehr attraktiv.

Auf den neuen Routen gibt es zahlreiche Erstanläufe: so wird die Queen Elizabeth erstmals auf den Conflict-Inseln, in Kiriwina auf den Tobriand-Inseln, in Albany, den Whitsunday-Inseln und in Darwin festmachen.

Weitere Informationen unter www.cunard.de/regionen-routen/australien-sued-pazifik/