Regent schickt die Seven Seas Mariner 2020 auf Weltreise

Regent schickt die „Seven Seas Mariner“ 2020 auf Weltreise. In den beiden Jahren zuvor nimmt Regent mit der Seven Seas Navigator die Gäste mit auf eine Reise um die Welt. Die ausschließlich mit Suiten mit eigenem Balkon ausgestattete Seven Seas Mariner übernimmt dann ein Jahr später. 33.870 Seemeilen auf elf Meeren in drei Ozeanen umfasst die neue „Navigate the World“-Weltreise, die am 24. Januar 2020 startet und 131 Übernachtungen beinhaltet. Die Gäste von Regent gehen auf dieser Reise um den Erdball in 30 Ländern auf sechs Kontinenten an Land und besuchen 36 UNESCO-Welterbestätten in insgesamt 66 Häfen. In 13 Häfen verweilt das Schiff über Nacht. Gäste kommen in den Genuss von 330 im Reisepreis inbegriffenen Landausflügen.

Drei exklusive Events an Land

Die Passagiere beginnen ihre Weltreise im historischen The Ritz-Carlton, San Francisco von 1909 mit einem exquisiten Dinner mit kalifornischer Cuisine. Weitere Landevents stehen in Neuseeland, Singapur und der Toskana an. Diese Veranstaltungen bestehen aus authentischen kulturellen Erlebnissen, darunter ein Herr der Ringe-Themendinner im Auckland War Museum oder ein privater Abend in den Gardens by the Bay in Singapur inklusive extravagantem Dinner und Show in der Flower Field Hall. Zum Schluss genießen die Gäste einen unvergesslichen Apriltag in den Il Borro Villa and Village, einem gut erhaltenen toskanischen Gutshof aus dem 13. Jahrhundert. Dort stehen eine Führung durch den exzellenten Weinkeller und die klassische Kunstsammlung auf dem Programm, bevor das Abendessen mit lokalen Spezialitäten bei einem Renaissance-Theaterstück im Amphitheater der Villa serviert wird.

Viele Leistungen inklusive

Zusätzlich kommen Passagiere von Regent auf dieser Weltreise in den Genuss weiterer Annehmlichkeiten, darunter Hin- und Rückflüge in der Business Class, unbegrenzter Wäscheservice (inklusive chemischer Reinigung und Bügelservice), ein Bordguthaben von 500 US-Dollar, freies WLAN, unbegrenzte Getränke inklusive feiner Weine und Premium-Spirituosen, offene Bars und Lounges plus tägliche Auffüllung der Minibar in der Suite, Spezialitätenrestaurants, inklusive Trinkgelder und Transfers zwischen Flughafen und Schiff.

Den Anker lichtet die Seven Seas Mariner am 24. Januar 2020 in San Francisco, anschließend läuft sie die idyllischen Inseln im Südpazifik an, lässt die antiken Kulturen des Subkontinents Indien entdecken und an der Arabischen Halbinsel anlegen, bevor im Frühling die Mittelmeerdestinationen auf dem Programm stehen und dann im Frühsommer die Karibik und Zentralamerika bevor das Schiff am 4. Juni wieder in San Francisco anlegt.

Weitere Informationen finden Interessierte unter

www.de.rssc.com/cruises/MAR200124F/summary/default.aspx

 www.de.rssc.com oder www.atiworld.de