Ritz-Carlton präsentiert Routen Terminen, Preisen und Bordprogramm. Ab sofort kann man die Luxusyachten tatsächlich buchen.

Ritz-Carlton präsentiert jetzt konkrete Angebote, einschließlich Routen Terminen, Preisen und Bordprogramm. Ab sofort kann man die zur Hotelkette gehörende, im Bau befindlichen, Luxusyachten tatsächlich buchen. Die schwimmende Nobelherberge bietet den maximal 300 Passagieren jede Menge Annehmlichkeiten, vom eigenen Whirlpool bis zum Butler.

Zu den Fahrtgebieten zählen Kanada und Neuengland während des Indian Summers sowie die Karibik mit Stopps auf Antigua und den Bahamas, Grenada und Guadeloupe, Martinique und St. Lucia, bis hinzu  Key West in Florida und den British Virgin Islands. Die erste Reise in die Karibik beginnt am 8. Dezember 2020 und führt von Cartagena in Kolumbien über Zentralamerika bis zur Insel Cozumel an der mexikanischen Riviera. Außerdem im Angebot: Mittelmeerkreuzfahrten mit Kroatien, Italien, Frankreich, Malta, Gibraltar, Griechenland, Monaco, Montenegro, Slowenien und Spanien. Die erste Tour beginnt am 7. Juni in Monaco und endet eine Woche später in Barcelona. Und auch Nordeuropa fehlt nicht in der Liste, etwa mit einer Tour vom 19. bis 28. August von Kopenhagen über Oslo nach Edinburgh.

Kabinen und Suiten sind großzügig und elegant
Kabinen und Suiten sind großzügig und elegant

Auf jeder Route verspricht Ritz-Carlton besondere Events, wie etwa den Besuch beim Formel-1-Grand-Prix von Monaco. Auf den knapp 200 Meter langen Yachten haben maximal 300 Passagiere Platz. Es gibt 150 Suiten mit eigener Terrasse, Whirlpool, eigenem “Personal Assistant” und 24-Stunden-Dining-Service. Speisen, Getränke, Aktivitäts- und Sportangebote sind im Kreuzfahrtpreis enthalten. Zusatzkosten fallen lediglich für das vom Sternekoch Sven Elversfeld konzipierte Top-Restaurant, Behandlungen im Spa und Exkursionen an. Die Preise beginnen je nach Reise zwischen zwischen 4.000 und 6.000 Euro – pro Woche.

Weitere Informationen unter: www.ritzcarltonyachtcollection.com