Royal Caribbean hat jetzt das Sky Pad Trampolin-Bungee an Bord zweier Schiffe an Bord geschlossen, nachdem ein 25-jähriger Passagier schwer verletzt worden war

Kreuzfahrtunternehmen Royal Caribbean hat jetzt das Sky Pad Trampolin-Bungee an Bord zweier Schiffe  geschlossen, nachdem ein 25-jähriger Passagier schwer verletzt worden war. Der 25-jährige Casey Holladay aus Florida, USA, war auf einer Wochenendkreuzfahrt auf den Bahamas mit dem Schiff der Royal Caribbean Mariner of the Seas unterwegs, als der Unfall passierte.

Holladay probierte den Trampolin Bungee Ride aus – aber als er 20 Fuß in der Luft war, riss das Bungee-Seil ab, das ihn hielt. Der junge Mann landete neben dem Trampolin auf dem Deck und brach sich sein Becken. Nach wochenlangem Krankenhausaufenthalt verklagte Holladay die Reederei auf zehn Millionen US-Dollar Schmerzensgeld und Schadenersatz. Royal Caribbean reagierte und hat seitdem die Sky Pad-Fahrt auf Mariner of the Seas und Independence of the Seas geschlossen.

Weitere Informationen unter:

https://www.express.co.uk/travel/cruise/1113393/cruise-ship-royal-caribbean-cruises-bungee-trampoline-injury-news/amp