oyal Caribbean (RCL)  will die Luxusreederei Silversea übernehmen. Die Amerikaner kaufen einen Anteil von 66,7 Prozent

Royal Caribbean (RCL)  will die Luxusreederei Silversea übernehmen. Die Amerikaner kaufen einen Anteil von 66,7 Prozent an dem bislang in Privathand befindlichen Unternehmen mit Sitz in Monte Carlo. Die 1994 gegründete europäische Reederei betreibt neun Schiffe im Luxus-Segement.

RCL zahlt für den Anteil etwa eine Milliarde Dollar. Silversea-Besitzer Lefebvre D’Ovidio erhält außerdem etwa 472.000 RCL-Aktien. Der Kaufpreis ist auch abhängig vom Erreichen bestimmter Ergebnisziele in den nächsten Jahren. RCL erhält so zu den bisherigen  Marken RCL, Celebrity, Azamara und dem Joint Venture TUI Cruises eine Luxusmarke.