Der australische Flusskreuzfahrtenspezialist Scenic verdoppelt seine Kapazitäten: Nach der derzeit im Bau befindlichen Scenic Eclipse wird der Veranstalter mit der Scenc Eclipse II ein Schwesterschiff neu bauen. Die Scenic Eclipse II wird wie ihr Schwesterschiff ebenfalls im kroatischen Pula gebaut und soll im Mai 2020 in See stechen.

Der australische Flusskreuzfahrtenspezialist Scenic verdoppelt seine Kapazitäten: Nach der derzeit im Bau befindlichen Eclipse wird der Veranstalter mit der Eclipse II ein Schwesterschiff neu bauen. Die Eclipse II wird wie ihr Schwesterschiff ebenfalls im kroatischen Pula gebaut und soll im Mai 2020 in See stechen.

Wenig befahrene Gebiete wie Weißes Meer und Barentsee sind die Ziele
Wenig befahrene Gebiete wie Weißes Meer und Barentsee sind die Ziele

Die Jungfernfahrt geht von Athen nach Lissabon. Die Eclipse II wird danach in Europa und in der russischen Arktis kreuzen, vor allem im von Kreuzfahrtschiffen wenig befahrenen Weißmeer und der Barentsee. Wie Scenic mitteilt, seien aber auch Fahrten in der Nordwestpassage, in Südgrönland und zu anderen Expeditionsdestinationen geplant. Das Schiff (BRZ 17’085) bietet 114 Suiten, neun Restaurants und acht Lounges und Bars.

Scenic will den 5-Sterne-Bereich erobern
Scenic will den 5-Sterne-Bereich erobern

Daten der beiden Schiffe:

BRZ 16.800
Passagiere: 228 (200 in Polarregionen)
Besatzung: 172 (182 in Polarregionen)
Flagge: Bahamas
Länge: 168 m
Breite: 21,5 m
Tiefgang: 5,3 m
Geschwindigkeit: 17 kn

4 Restaurants
Lounge
2 Helikopter mit je 7 Plätzen
U-Boot mit 7 Plätzen
12 Zodiacs
Kajaks, Schnorchel- und Tauchequipment
Ferngesteuerte Unterwasser-Kamera-Drohne
SPAFitness-, Yoga- und Pilates-Studio
Innen- und Außenpool
Jacuzzi
Theater mit 240 Plätzen
Bibliothek
Bordwährung: US-Dollar
Bordsprache: Englisch

Weitere Informationen unter www.scenic.com.au/our-5-star-ships