Sechs Menschen sind bei einem Ausflug von Gästen der Carnival Vista in Belize ums Leben gekommen. Die Kreuzfahrttouristen waren in einem Kleinbus unterwegs

Sechs Menschen sind bei einem Ausflug von Gästen der Carnival Vista in Belize ums Leben gekommen. Die Kreuzfahrttouristen waren in einem Kleinbus unterwegs, als sie mit einem Geländewagen zusammenstießen. Zwei Touristen und der Fahrer kamen dabei ums Leben, die drei Insassen des SUV starben ebenfalls. Mindestens fünf weitere Insassen des Minivans erlitten Verletzungen, darunter Brüche, gebrochene Gliedmaßen und Schnitte. Ein Passagier musste sofort zur medizinischen Versorgung in die USA ausgeflogen werden. Carnival Cruise Line bestätigte, dass sieben seiner Gäste während der eigenständig gebuchten Tour in den Unfall verwickelt waren. Sie waren zu Gast auf der Carnival Vista auf einer siebentägigen Kreuzfahrt, die am 23. November von Galveston / Texas abfuhr. “Leider sind zwei unserer Gäste gestorben und die fünf anderen, die verletzt wurden, werden ihre medizinische Versorgung in den USA fortsetzen”, sagte Robyn Fink, PR-Direktorin bei Carnival. “Unser Carnival CareTeam und das medizinische Personal unterstützen die Gäste und ihre Familien.” Gäste von mindestens einer anderen Kreuzfahrtlinie befanden sich ebenfalls im Bus.

Weitere Informationen unter https://eu.usatoday.com/story/travel/cruises/2019/11/29/belize-bus-accident-carnival-cruise-line-passengers-dead/4330417002/