Silversea setzt erstmals die Durchquerung der Nordostpassage als Reise auf – dem spektakulären Seeweg nördlich des Polarkreises.

Silversea setzt erstmals die Durchquerung der Nordostpassage als Reise auf – dem spektakulären Seeweg nördlich des Polarkreises. Nur wenige Kreuzfahrtschiffe haben diese Passage durchquert, die den äußersten Küstenverläufen Asiens und Europas folgt. Auf ihrem 25-tägigen Weg entlang ungezähmter Wildnis wird die Silver Explorer das luxuriöseste Kreuzfahrtschiff sein, das diese Route je befahren hat. Am 10. August 2019 startet das Expeditionsschiff mit Eisklasse seine einmalige Entdeckungsreise von insgesamt 5.019 Seemeilen durch diese reizvolle Region – von Nome (Alaska) nach Tromsø (Norwegen).

Diese bisher ambitionierteste Expedition von Silversea schließt unter anderem die Wrangel-Insel, UNESCO-Welterbestätte, mit ein, wo Eisbären und Walrosse umherstreifen.  Außerdem die Champ-Insel, bekannt für die großen, geheimnisvollen Steinkugeln, die über ihre außerirdisch wirkende Landschaft verstreut sind, den Rubini-Felsen der Tichaja-Bucht mit seinen überwältigenden Basaltsäulen sowie den Archipel Sewernaja Semlja, berühmt für seine beeindruckenden Fjorde und majestätischen Gletscher. Das Schiff wird sich einen ganzen Tag lang den Weg entlang der nördlichst möglichen Grenze bahnen und dabei nach Robben, Walrossen und Eisbären auf Eisschollen Ausschau halten. Die 25-tägige Reise von Nome nach Tromsø kostet ab € 38.610 pro Person.