Die Fähren von und nach Skandinavien sind wegen des heranziehenden Sturms mit Windgeschwindigkeiten bis zu 160 km/h eingestellt worden.

Die Fähren von und nach Skandinavien sind wegen des heranziehenden Sturms eingestellt worden. So haben die Reedereien Color Line und Fjord Line haben deshalb für den Rest des Tages ihre Fährverbindungen zwischen Norwegen und Dänemark abgesagt. Auch Stena Line behält einige Fähren im Hafen. Ab heute Nachmittag soll ein Sturmtief mit Windgeschwindigkeiten bis zu 160 Stundenkilometern über Skandinavien hinwegziehen. Meteorologen rechnen mit bis zu zehn Meter hohen Wellen.  In Südwestschweden werden auch zahlreiche Zugverbindungen bis Samstagnachmittag ganz eingestellt. In Dänemark rechnet man damit auch die Brücken über die Sunde sperren zu müssen.