Am Freitag, 24. Mai 2019, steht die nächste Emsüberführung von der Meyer Werft in Papenburg zur Nordsee an: Die „Spirit of Discovery" fährt los

 

Voraussichtlich am Freitag, 24. Mai 2019, steht die nächste Emsüberfürung von der Meyer Werft in Papenburg zur Nordsee an. Dann soll die „Spirit of Discovery”, ein Neubau für die Reederei Saga Cruises, über die Ems zur Nordsee gebracht werden. Das Kreuzfahrtschiff, das in der kleineren Baudockhalle I der Werft gebaut wurde, hat eine Länge von 236 Metern, eine Breite von 31,2 Metern und fasst lediglich 999 Passagiere. Nach dem Ausdocken und der Emspassage der „Spirit of Discovery” entsteht im Baudock I ein weiterer Neubau für Saga Cruises, der im Sommer 2020 abgeliefert wird. Der Baubeginn für die „Spirit of Adventure” ist bereits erfolgt.

Am Freitag, 24. Mai 2019, steht die nächste Emsüberführung von der Meyer Werft in Papenburg zur Nordsee an: Die „Spirit of Discovery" fährt los
Am Freitag, 24. Mai 2019, steht die nächste Emsüberführung von der Meyer Werft in Papenburg zur Nordsee an: Die „Spirit of Discovery” fährt los

Die “Spirit of Discovery” hat eine Länge über alles von 236 Metern, eine Breite von 31,2 Metern und eine Vermessung von 58.250 BRZ. Es können 999 Passagiere untergebracht werden. Die neuen Schiffe erhalten ein völlig neues Design, das auf den englischen Markt zugeschnitten ist und so in jedem Hafen unverwechselbar sein wird. Sie werden hinsichtlich des Innendesigns und auch im Hinblick auf die Technik neue Maßstäbe setzen. Derzeit betreibt die traditionsreiche Reederei, die in ihrem Marktsegment sehr erfolgreich ist, zwei Schiffe. Saga hat sich auf Serviceleistungen für Menschen ab 50 Jahren spezialisiert. Neben Urlaubsreisen und speziell Kreuzfahrten bietet die Reederei dieser Personengruppe auch Versicherungen und Gesundheitsleistungen an.

Hauptdaten der Spirit of Discovery:

Vermessung 58.250 BRZ
Länge über alles 236 m
Breite auf Spanten 31,2 m
Passagiere 999