Die Reederei Star Clippers hat ihr Angebot in Südostasien erweitert: Nach Bali, Brunei und Borneo werden 2020 erstmals vor Kambodscha die Segel gesetzt.

Die Reederei Star Clippers hat ihr Angebot in Südostasien erweitert. Nach den neuen Zielen Bali, Brunei und Borneo setzen die Monegassen 2020 erstmals vor Kambodscha die Segel. Dort nimmt der Viermaster Star Clipper Kurs auf die Insel Koh Rong und die Hafenstadt Sihanoukville. Ein Landausflugsziel dabei ist die weltberühmte Tempelanlage Angkor Wat. Die ersten Reisen mit Anläufen von Kambodscha sind zwei Zehn- und Elf-Nächte-Reisen ab Ko Samui im Oktober, in deren Verlauf diverse thailändische Ziele im Routing stehen.

Die baugleiche Star Flyer und der Fünfmaster Royal Clipper werden im Mittelmeer und in der Karibik eingesetzt. Letzterer kreuzt ab Venedig, Cannes und Civitavecchia und hat unter anderem die kroatischen Premierenhäfen Vis, Korcula und Zadar zum Ziel. Die Reisen sind ab sofort buchbar.

Weitere Informationen unter https://www.star-clippers.de/