Auf neuen Routen segelt Star Clippers durch die Inselwelt Asiens. Der Viermaster Star Clipper wird vornehmlich in asiatischen Gewässern unterwegs sein. Insgesamt stehen 18 Asien-Kreuzfahrten zur Wahl, angelaufen werden Bali, Singapur, Malaysia und erstmals auch das Sultanat Brunei.

Auf neuen Routen segelt Star Clippers durch die Inselwelt Asiens. Der Viermaster Star Clipper wird vornehmlich in asiatischen Gewässern unterwegs sein. Insgesamt stehen 18 Asien-Kreuzfahrten zur Wahl, angelaufen werden Bali, Singapur, Malaysia und erstmals auch das Sultanat Brunei. Dazu kommen Atlantiküberquerungen der Royal Clipper, dem größten Fünf-Mast-Segelschiff der Welt, und ein großes Mittelmeerprogramm mit Zielen jenseits des Massentourismus auf See. Die Vorschau zur Sommersaison 2019 der drei Großsegler ist jetzt erhältlich.

Die 51 neuen Mittelmeer-Routen der Star Flyer und Royal Clipper führen in der Sommersaison 2019 nicht nur zu kleinen Häfen, sondern auch zu Top-Veranstaltungen wie dem Formel 1-Rennen in Monaco oder den Filmfestspielen in Cannes. Die Segelreviere gelten als die schönsten Regionen des Mittelmeers: Amalfiküste, Côte d’Azur, Liparische Inseln, Kroatien, Korsika, Sardinien und Griechenlands Inseln.

Einmal wie vor hundert Jahren den Atlantik unter Segeln überqueren: 16 Tage gleitet ab Ende Oktober 2019 die Royal Clipper mit der Kraft des Windes von Lissabon nach Barbados. Ideal für den Kurzurlaub oder ersten Urlaub auf einem Segel-Kreuzfahrtschiff ist eine Kurzreise der Star Flyer von und bis Venedig. Der Vier-Tages-Törn führt entlang der kroatischen Küste.

Bis Ende Januar 2019 gewährt Star Clippers für die Royal Clipper, Star Clipper und Star Flyer Frühbucher-Vorteile bis zu 20 Prozent.

Weitere Informationen gibt es auf www.starclippers.com