Der Main-Donau-Kanal bleibt nach dem Unfall eines Flusskreuzfahrtschiffes voraussichtlich mindestens zwei Wochen gesperrt. Das hat gravierende Auswirkungen auf andere Flusskreuzfahrtschiffe, die noch vor der Schleuse liegen und auf Flussreisen in den nächsten beiden Wochen: sie müssen umgeroutet…