Die Taufe der Mein Schiff 1 am Freitag des Hamburger Hafengeburtstags wird nicht prominent an den Landungsbrücken oder in der HafenCity stattfinden. Stattdessen liegt der Neubau einige Kilometer die Elbe abwärts am Container-Terminal Burchardkai.

Die Taufe der Mein Schiff 1 am Freitag des Hamburger Hafengeburtstags wird nicht prominent an den Landungsbrücken oder in der HafenCity stattfinden. Stattdessen liegt der Neubau einige Kilometer die Elbe abwärts am Container-Terminal Burchardkai. Nach Angaben von TUI Cruises wurde nach der Taufe der Mein Schiff 3 in der Hafencity und der Mein Schiff 6 vor der Elbphilharmonie mit dem Industriehafen ein weiterer Ort im Hamburger Hafen gewählt, der für die außergewöhnliche Bindung der Stadt mit der Seefahrt steht. Zudem sei dieser Taufort ein Ort mit ganz besonderer Symbolik, da er Hamburgs Status als „Tor zur Welt“ hervorhebt.

Kreuzfahrt- und Hafenexperten vermuten allerdings etwas anderes: Der Hauptkonkurrent auf dem deutschen Markt, Aida Cruises, ist bereits seit sieben Jahren Hauptsponsor des Hamburger Hafengeburtstags und wird das auch bis 2021 bleiben. Da liegt es nahe, dass TUI Cruises die neue Schiff 1 nicht direkt in der Hafencity taufen lassen darf. Mit dem Taufort Burchardkai liegt das Schiff außerhalb der Hafen-Festmeile.

Die neue Mein Schiff 1 wird am 11. Mai von den Beachvolleyball-Olympiasiegerinnen Kira Walkenhorst und Laura Ludwig am Rande des Hamburger Hafengeburtstags am HHLA Container-Terminal Burchardkai getauft. Nach dem Feuerwerk im Anschluss an die Taufe fährt die neue Mein Schiff 1 dann aber eine Ehrenrunde durch den Hamburger Hafen und zeigt sich den Besuchern des Hafengeburtstages.

Wer nicht live bei Taufe und Hafengeburtstag dabei sein kann, TUI Cruises zeigt das Event auf seiner Facebook-Seite unter www.facebook.com/MeinSchiff/