Die Taufe der Norwegian Bliss fand in ihrem Heimathafen Seattle statt. Von dort bricht das Schiff zu siebentägigen Alaska-Kreuzfahrten auf. Bei der Einfahrt in den Hafen wurde die Norwegian Bliss von der Feuerwehr von Seattle mit Wasserfontänen begrüßt.

Die Taufe der Norwegian Bliss fand in ihrem Heimathafen Seattle statt. Von dort bricht das Schiff zu siebentägigen Alaska-Kreuzfahrten auf. Bei der Einfahrt in den Hafen wurde die Norwegian Bliss von der Feuerwehr von Seattle mit Wasserfontänen begrüßt. An Bord übernahm der bekannte US-Radiomoderator Elvis Duran den offiziellen Taufakt. Nach den traditionellen Segnungen ließ Duran die Champagner-Flasche am Schiffsrumpf zerschellen.

„Norwegian Cruise Line fährt seit 18 Jahren aus Seattle heraus, und unsere Zusammenarbeit mit dem Hafen, die die Erweiterung des Bell Street Cruise Terminals am Pier 66 ermöglicht hat, zeigt unser Engagement für die Stadt“, sagte Frank Del Rio, Präsident und Chief Executive Officer von Norwegian Cruise Line Holdings. „

Mit an Bord waren knapp 2.400 internationale Vertriebspartner, Journalisten, Investoren und Branchenvertreter, darunter auch der Gouverneur von Alaska Bill Walker, offizielle Vertreter der Stadt Seattle und Verantwortliche der Meyer Werft. Ebenfalls anwesend war der international renommierte Meereskünstler Wyland, dessen überlebensgroßes Motiv „Cruising with the whales“ den Rumpf der Norwegian Bliss schmückt und an die Bedeutung der Erhaltung der Weltmeere erinnern soll.

Die Norwegian Bliss ist das dritte Schiff der Breakaway Plus-Klasse und das erste Schiff von Norwegian Cruise Line, das im Sommer 2018 und 2019 ab Seattle Kreuzfahrten nach Alaska anbieten wird. In der ersten Wintersaison kreuzt die Norwegian Bliss ab Miami in die Karibik und im Winter 2019 von New York nach Florida, auf die Bahamas und in die Karibik.

Weitere Informationen unter www.ncl.com