Am 1. Juli 2019 liegen die MS Astor und das neueste Mitglied der TransOcean-Flotte, MS Vasco da Gama,  zeitgleich in Bremerhaven.

Am 1. Juli 2019 liegen die MS Astor und das neueste Mitglied der TransOcean-Flotte, MS Vasco da Gama,  zeitgleich in Bremerhaven. Ab Sommer 2019 wird MS VASCO DA GAMA die Flotte von TransOcean verstärken und als zweites deutschsprachiges Schiff in der Sommersaison unterwegs sein. Die VASCO DA GAMA verfügt nach einem Multi-Millionen-Dollar-Umbau im Jahr 2015 über ein elegantes Ambiente, eine Vielzahl an Lounges, Bars und Restaurants mit unterschiedlicher Atmosphäre und einen umfangreich ausgestatteten Wellness-Bereich. 149 Balkonkabinen und -suiten ermöglichen ungestörte Ausblicke bei erfrischender Meeresbrise. Darüber hinaus zeichnet sich die VASCO DA GAMA durch ein hervorragendes Passagier-Raumverhältnis aus – mit viel Platz für Erholung und Entschleunigung an Bord.

Transocean Kreuzfahrten wird das neue Flottenmitglied Vasco da Gama am 9. Juni 2019 in Bremerhaven taufen. Anfang April übernimmt die britische Transocean-Mutter Cruise & Maritime Voyages das Schiff – die aktuelle Pacific Eden von P&O Australia – in Singapur und überführt es anschließend nach Deutschland. In Bremerhaven wird TransOcean Kreuzfahrten die Taufe mit einem großen Festakt feiern, begleitet von einem vielseitigen Rahmenprogramm. Nach ihrer Taufe in Bremerhaven wird die Vasco da Gama ab 10. Juni ihre erste Reise unter Transocean-Flagge absolvieren. Ziel des 1.150 Passagiere fassenden Schiffes mit 100 Einzelkabinen ist Südnorwegen. Auch bei MS ASTOR gibt es Neuigkeiten: Sie fährt wieder ganzjährig mit deutscher Bordsprache für TransOcean und lädt im Winter 2019/2020 zur großen Weltumrundung ein. Darüber hinaus sind zusätzliche Reisen mit der ASTOR ins Programm gekommen, zum Beispiel auf den Spuren der Polarlichter im Herbst 2019.

Den gesamten Fahrtenkalender der VASCO DA GAMA und die verfügbaren Kabinen finden Interessierte hier: https://transocean.de/schiff/ms-vasco-da-gama/kalender