Flussreiseveranstalter Viva Cruises hat sein Programm 2021 vorgestellt, mit einem Ausblick auf neue Schiffe, ungewöhnliche Fahrtziele und neue Häfen.

Flussreiseveranstalter Viva Cruises hat sein Programm 2021 vorgestellt, mit einem Ausblick auf neue Schiffe, ungewöhnliche Fahrtziele und neue Häfen. Mit ihrem dritten Katalog, der auf Deutsch und Englisch erscheint, will die junge Reederei mit Sitz in Düsseldorf Maßstäbe setzen. „Neue Wege zu beschreiten gehört zu unserer Unternehmensphilosophie. Denn VIVA Cruises steht für Lebensfreude und Innovation. Diese realisieren wir mit unserem Produkt auf ganzer Linie“, sagt Andrea Kruse, COO von VIVA Cruises. Ein besonderes Highlight 2021 wird die Einführung des ersten, eigenen Schiffes der VIVA ONE sein: „Unser erster Neubau ergänzt ab Juni 2021 unsere Familie und wir sind sehr stolz darauf. Denn an Bord dieses Schiffes haben wir unseren legeren Lifestyle bis ins kleinste Detail umgesetzt.“ Dabei habe man mit dem Einsatz modernster Hybridtechnologie auch Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigt und trage so zu einer guten Klimabilanz bei.

Positiv auf die Umwelt wirken sich auch die ungewöhnlichen Abfahrtshäfen und Routen von VIVA Cruises aus, denn sie entlasten die stark befahrenen Gewässer. So werden mit Oestrich-Winkel und Volkach in der kommenden Saison zwei neue Häfen angesteuert. Zudem können die Gäste gleich aus zehn neuen Routen wählen, und unter anderem an Bord der SWISS GLORIA die Rhône entdecken – wobei diese Touren im Sommer auch bis nach Port Louis am Mittelmeer führen. Neben Kurztrips zu Weihnachtsmärkten oder nach Amsterdam und Rotterdam, sind auch einige Touren ab Basel auf Rhein und Mosel neu im Programm; ebenso wie Donau-Flusskreuzfahrten ab Budapest, die Strecken Basel – Düsseldorf, Wien – Regensburg oder Hamburg – Berlin. Bei den Seine-Fahrten sind außerdem zwei Übernachtungen in Paris eingeplant. Die Reederei hat auch einige Übernacht-Aufenthalte auf ihren Routen eingeführt. Diese geben den Gästen die Chance, die Städte auch abends zu erkunden. Auf zahlreichen Routen beispielsweise in Passau, Budapest oder Antwerpen sind im Routenverlauf auch Übernachtungen vor Beginn der Reise oder nach dem Ende einer Reise an Bord möglich.

Insgesamt bietet VIVA Cruises im aktuellen Katalog 162 Flusskreuzfahrten an Bord seiner neun Schiffe an, darunter sind der Neubau VIVA ONE sowie die im Frühjahr 2020 frisch renovierte VIVA TIARA. Sie befördern zwischen 88 und 190 Passagiere auf den europäischen Flüssen Rhein, Donau, Rhône, Seine, Elbe und Main. So genießen die Gäste das ganze Jahr über den legeren Lifestyle an Bord, wozu auch der VIVA-All Inclusive-Service gehört. Dieser beinhaltet nicht nur Vollpension und eine stets gefüllte Minibar in den Kabinen, sondern auch Getränke satt. Auf Grund des positiven Feedbacks weitet die Reederei ab 2021 diesen Service um alle Getränke aus der Bar-Karte (außer Flaschen) aus.

Weitere Informationen unter www.viva-cruises.com