VIVA Cruises hat mit Koblenz einen neuen Hafen in das Programm genommen, die MS TREASURES startet auf der Mosel ab dem 4. April 2021

VIVA Cruises hofft auf einen baldigen Start der Flussreisen und hat mit Koblenz einen neuen Hafen in das Programm genommen. VIVA Cruises mit Sitz in Düsseldorf ist seit 2018 als hauseigener Veranstalter der renommierten Schweizer Reederei Scylla AG und setzt zu Beginn dieser Saison den Fokus aufgrund der aktuellen Lage vor allem auf innerdeutsche Routen. Mit einer fünftägigen Moselfahrt von Koblenz aus kommt im Frühling und Sommer 2021 eine neue Route zu den Fahrplänen des Veranstalters hinzu.  Die MS TREASURES fährt dann auf der Mosel, vom neuen Abfahrtshafen Koblenz aus startet sie ab dem 4. April 2021 zu Vier-Nächte-Kurzreisen. Entlang der Mosel stehen Stopps wie Beilstein, Zell, Bernkastel und Cochem auf dem Programm. Die Vier-Nächte-Kurzreisen inklusive VIVA All-Inclusive sind ab 650 Euro pro Person in der Suite buchbar. Nach den Kurzreisen ab Koblenz geht es für die MS TREASURES dann wieder den gesamten Sommer und Herbst 2021 über zu den beliebten Vier-Nächte-Kurzreisen ab/bis Frankfurt auf den Main und Rhein.

Der „Donau Klassiker“, der in der Saison 2021 im Programm von VIVA Cruises natürlich nicht fehlen darf und ursprünglich an Bord der MS TREASURES stattfinden sollte, wird nun von dem Suitenschiff MS JOY übernommen. Der Flottenzuwachs begibt sich ab April an sieben Terminen ab/bis Passau zu den schönsten Highlights entlang der Donau. Das Schiff überzeugt mit der Eleganz eines Fünf-Sterne-Schiffes sowie hohen Komfort für seine Gäste sowohl in den Kabinen und Suiten als auch in den öffentlichen Bereichen.

Das Hygienekonzept „VIVA’s Checkliste“, welches sich 2020 bereits auf den Flussreisen von VIVA Cruises bewährt hat, wird der jeweilig aktuellen Situation und den geltenden Vorschriften angepasst und bei allen Reisen umgesetzt.

Weitere Informationen unter https://www.viva-cruises.com/schiffe/ms-treasures?hsLang=de-de