Mit einem Kinderbuch, das auf die Umweltprobleme der Ozeane hinweist, will die schwedische Automobilmarke Volvo die Rettung der Ozeane vorantreiben.

Mit einem Kinderbuch will die schwedische Automobilmarke Volvo die Rettung der Ozeane vorantreiben. In der Imagekampagne, die jetzt gestartet ist, soll mit dem Kinderbuch auf die Umweltprobleme der Ozeane nicht nur hingewiesen, sondern diese auch kindgerecht erklärt werden. So sollen die Kleinen zu einem besseren Umweltbewusstsein erzogen werden.

Bereits im Herbst hatte Volvo mit einem fünfminütigen Dokumentarfilm auf die weiter wachsende Plastikverschmutzung in den Weltmeeren aufmerksam gemacht. Nach dem Clip um den Grundschullehrer Tom Franklin, der Kindern einen verantwortungsvollen Umgang mit den Ozeanen beibringt, setzt der schwedische Autobauer die Kampagne jetzt mit dem gebrandeten Bilderbuch fort. Eine großartige Produktidee zu einem ganz wichtigen Thema und gleichzeitig der Versuch einer Imagekampagne, mit der sich Volvo als umweltbewusst platzieren möchte.

Mit “The Day The Ocean Went Away” will Volvo die nächste Generation von Ozeanwächtern inspirieren und für das wichtige Thema Plastikverschmutzung sensibilisieren. Dazu wurde mit dem Bilderbuch ein Medium gewählt, mit dem die Zielgruppe der ganz Kleinen bestens vertraut ist. In dem von Jago Silver liebevoll illustrierten Kinderbuch wird die Geschichte eines Jungen namens Jack erzählt, der das Meer liebt. Doch eines Tages muss der kleine Protagonist feststellen, dass nach der Ebbe die Flut nicht mehr zurückkommt. Auf seiner Wanderung durch das Watt trifft Jack mehrere Meeresbewohner und versteht im Dialog mit diesen, warum die Flut ausbleibt.

Laut Volvo haben ein Fünftel der Kinder in Großbritannien noch nie das Meer gesehen. Mit dem Kinderbuch richtet sich der Autobauer gerade an diese Zielgruppe und will ihnen dabei helfen zu verstehen, wie gefährdet die Weltmeere durch die anhaltende Plastikverschmutzung sind und ihnen das Konzept einer nachhaltigen Lebensweise näherbringen. Passenderweise besteht das Buch selbst aus recyceltem Material und ist bei Amazon in Großbritannien erhältlich. Mit sämtlichen Erlösen will Volvo Klassenfahrten zum Meer unterstützen – ganz so, wie es die Marke schon im Film um Grundschullehrer Tom Franklin getan hat. Das Kinderbuch erscheint vorerst auf Englisch, soll aber noch in weitere Sprachen übersetzt werden.