Warnemünde ist in 2018 mit 923.000 Passagieren Kreuzfahrthafen Nr. 1 in Deutschland vor Hamburg mit 915.0000 Passagieren und deutlich vor Kiel mit 600.000.

Die diesjährige Kreuzfahrtsaison in Warnemünde ist mit dem Anlauf des letzten Schiffes zu Ende gegangen: Das letzte Kreuzfahrtschiff der Saison war die Albatros. In der Hansestadt Rostock wurden in diesem Jahr so viele Passagiere abgefertigt wie in keinem anderen deutschen Hafen: Insgesamt war dies der 206. Anlauf in diesem Jahr, so viele gab es nie zuvor in Warnemünde beziehungsweise im Rostocker Überseehafen. Insgesamt sind an beiden Standorten in diesem Jahr 923.000 Passagiere an oder von Bord gegangen. Auch das ist ein Rekordwert. Damit liegt Rostock knapp vor Hamburg mit 915.0000 Passagieren und deutlich vor Kiel mit 600.000 Kreuzfahrtgästen. Im April nächsten Jahres startet dann die neue Kreuzfahrtsaison, bis jetzt haben sich rund 200 Kreuzfahrtschiffe angemeldet. Den Spitzenplatz in der Kategorie abgefertigte Passagiere muss Rostock im nächsten Jahr aber voraussichtlich an Hamburg abgeben.

Weitere Informationen unter https://www.rostock-port.de/index.html