Update 6.7.: Arosa startet mit Beginn der Sommerferien die  beliebten Kids Club an Bord der Schiffe. Während einer Familienreise kommen alle auf ihre Kosten: aufregende Erlebnisse, Sightseeing und Shopping im Herzen von Europa, kulinarische Highlights – auch am Kids Buffet und Wellness im SPA-ROSA. Viele der A-ROSA Sommerreisen starten in Köln oder Passau (Engelhartszell) und bedürfen keiner Fluganreise, sondern können bequem mit dem Zug oder dem eigenen PKW erreicht werden. Das Auto kann dabei für die Dauer der Reise in der Parkgarage vom Partnerunternehmen „GLOBUS Group“ eingestellt werden, welche auch den kostenfreien Gepäcktransfer zum Schiff übernimmt. Aber auch die französischen Starthäfen Paris und Lyon können ohne eine Flugreise von Deutschland aus angefahren werden.

Für Familien wird auch in dieser Saison einiges an Bord der A-ROSA Schiffe geboten. Kinder bis 15 Jahre reisen in Begleitung von mindestens einem Erziehungsberechtigten kostenfrei und dürfen sich bis Anfang September auf den beliebten A-ROSA Kids Club freuen. Hier erwarten sie abwechslungsreiche Aktivitäten wie beispielsweise eine Schiffsrallye, Mal- und Bastelstudios sowie Wissensreisen. Mit der A-ROSA SENA, welche im Juni 2022 in Dienst gestellt wurde, steht zudem der erste stationäre Kids Club auf einem europäischen Flusskreuzfahrtschiff zur Verfügung. Direkt an den neuen 28m²-großen Familienkabinen für bis zu fünf Personen, grenzt der großzügige Bereich mit für verschiedene Altersklassen gestalteten Areas an. Es gibt Spiel- und Ruhebereiche für kleinere Kinder sowie Chillout-Ecken für Teenager. Modernste Technik ermöglicht zudem aufregende Filmabenteuer. Abgerundet wird das Programm von speziellen Familienausflügen, bei welchen die kleinen Gäste voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Und nach einem spannenden Tag warten dann die Lieblingsgerichte am Kids-Buffet. Für Abkühlung während der warmen Tage ist auch gesorgt, alle A-ROSA Schiffe verfügen über einen Pool oder Whirlpool. Die neue A-ROSA SENA wartet neben dem großen Pool mit Gegenstromanlage sogar mit einem separierten Flachwasserpool für Kinder auf.

Update 17.6.: Der neue AROSA Katalog „Neue Ära, schöne Zeit – Erlebnisreisen 2023“ ist erschienen. Er umfasst das Gesamtprogramm aller 13 Schiffe für die nächste Saison, von 4- bis zu 18-Nächte Reisen in den beliebten europäischen Fahrtgebieten Rhein/Main/Mosel, Donau, Douro, Rhône/Saône und Seine. Der neue Katalog erscheint erstmals im Magalog-Stil, einer Kombination aus klassischem Katalog und Magazin. Er beinhaltet einen großen redaktionellen Teil mit vielen Reiseinspirationen, Tipps zur lokalen Kulinarik und Beiträgen zu Fitness und Wellbeing. Zudem bietet das Magazin spannende Einblicke in die Marke A-ROSA. „Der neue Magazinteil ist ein schöner Anreiz für Kunden, den Katalog mit nachhause zu nehmen und darin in Ruhe zu lesen und zu stöbern. Er bietet vielseitige Inspirationen, macht Lust aufs Reisen und hilft, den richtigen Urlaub für sich auszuwählen“, erläutert Director Sales Marius Griego. Der klassische Katalogteil enthält ergänzend vielfältige Informationen zu den Fahrtgebieten sowie der Ausstattung der Schiffe sowie zu den beliebten Familien-, Festtags- und Gourmetreisen. Die Routen sind übersichtlich und detailliert mit allen Informationen dargestellt, was vor allem die Arbeit im Reisebüro optimieren soll. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Darstellung des neuen A-ROSA Premium Konzepts mit noch mehr inkludierten Leistungen. Ab der Saison 2023 wird A-ROSA sein Premium-Produkt weiter verbessern und seinen Gästen noch größere Flexibilität bieten. Die Gäste profitieren von einem umfangreichen Service-Konzept mit Guest-Relations-Manager und Room-Service. Für individuelle Erlebnisse an Land sorgen die einzigartigen Destination-Scouts. Zudem werden auf vielen Reisen kulinarische Extras, regionale Specials und täglich abwechslungsreiche Bordunterhaltung geboten. Der neue Premium alles inklusive Tarif sorgt auch für die notwendige Sicherheit: Bis 30 Tage vor Reisebeginn kann eine kostenfreie Änderung des Reisetermins vorgenommen werden und bei Buchung bis 30.11.2022 ist die Reise-Rücktrittsversicherung bereits inklusive.

Update 18.4.: AROSA verspricht seinen Gästen für diese Saison keinen Treibstoffzuschlag zu nehmen. Weltweit steigen  derzeit die Preise für Treib- und Betriebsstoffe kontinuierlich an. Obwohl hiervon auch die A-ROSA Flussschiff GmbH betroffen ist und laut der Pauschalreiserichtlinie daher eine Preiserhöhung um bis zu acht Prozent möglich wäre, wird sie in der Saison 2022 keine Erhöhung der Reisepreise vornehmen. Stattdessen gibt A-ROSA CEO Jörg Eichler ein Preisversprechen: „Wir freuen uns sehr, dass wir Anfang März planmäßig in die Saison gestartet sind und in diesem Jahr wieder die gesamte A-ROSA Flotte in Fahrt bringen werden. Die Gäste haben vertrauensvoll ihren wohlverdienten Urlaub an Bord unserer Schiffe gebucht und wir werden ihnen auch weiterhin eine unvergessliche Zeit bereiten. Daher haben wir uns entschieden, die gestiegenen Preise für Treibstoffe nicht auf die Gäste umzulegen und werden die Reisepreise in der gesamten Saison halten.“ Alle Gäste erhalten somit die nötige Planungssicherheit und können zum ausgeschriebenen Preis ihre A-ROSA Reise 2022 buchen. Dabei profitieren sie auch weiterhin von den umfangreichen Jubiläumsangeboten mit einer Ersparnis von bis zu 500 Euro pro Person. Alle Familien dürfen sich auch in dieser Saison wieder auf den A-ROSA Kids Club in den Ferienzeiten freuen und darüber, dass Kinder bis 15 Jahre in Begleitung der Erziehungsberechtigten kostenfrei mitreisen. Schon seit Anbeginn verfügen alle A-ROSA Schiffe über einen Landstromanschluss, welcher in geeigneten Häfen zum Abschalten der Motoren genutzt wird. Auch wurden die Verbrennungsmotoren der Flotte nach und nach gegen kraftstoffsparende Modelle ausgetauscht. Somit wird jeder Liter Treibstoff effektiv genutzt und der Verbrauch minimiert. Im Mai 2022 wird zudem die neue A-ROSA SENA mit einem hybriden Antriebssystem in Dienst gestellt. Sie verfügt über einen diesel-elektrischen Antrieb sowie einen Batteriespeicher, welcher ein nahezu geräuschloses und emissionsfreies Anlaufen der Städte ermöglichen.

Update 25.3.: Die AROSA Flussschiffe starten planmäßig im Fahrtgebiet Frankreich in die neue Saison. Die AROSA LUNA startete am 20. März  zu Reisen auf der Rhône in Richtung Arles und Avignon.  Am 4. April wird das Schwesternschiff, die A-ROSA STELLA, ihre Reisen auf der Rhône ebenfalls wieder aufnehmen. In der Saison 2022 werden die beiden Schiffe über 60 Reisen ab Lyon starten und dabei geschichtsträchtige Städte wie Avignon, beschauliche Orte wie Mâcon und sogar Port St. Louis an der Mittelmeerküste besuchen. Die Frankreich-Flotte wird am 7. April durch die A-ROSA VIVA auf der Seine komplettiert, die ab diesem Termin wieder von Paris aus in Richtung Normandie startet. Dabei werden Städte wie Rouen, Vernon und Le Havre angesteuert. Die Gäste dürfen sich auf einzigartige Naturlandschaften und einen extra langen Aufenthalt über Nacht in der französischen Hauptstadt freuen. „Unsere Reisen in Frankreich erfreuen sich großer Beliebtheit. Paris weckt bei vielen unserer Gäste Sehnsuchtsgefühle und die Rhône lädt zum ausführlichen Genießen des französischen Lebensflairs ein. Aufgrund der vorherrschenden Bedingungen war es uns leider nicht möglich, im letzten Jahr Reisen in diesem Fahrtgebiet anzubieten. Umso glücklicher sind wir, dass wir in diesem Jahr wieder mit allen drei A-ROSA Schiffen in Frankreich starten werden und einzigartige Momente gemeinsam mit unseren Gästen erleben können“, freut sich Jörg Eichler, Geschäftsführer der A-ROSA Flussschiff GmbH.  Am 23. März werden auch die Reisen auf dem Douro in Portugal planmäßig in die Saison 2022 starten. Somit sind in diesem Jahr wieder alle A-ROSA Schiffe in den fünf europäischen Fahrtgebieten unterwegs.

Update 15.2.: Die AROSA Flussschiff GmbH hat eine eigene Abteilung gegründet, um ihre nachhaltige Ausrichtung weiter konsequent voranzutreiben. Geleitet wird diese von Sandra Wendland (34), welche direkt an die Geschäftsführung berichtet. Unterstützt wird Wendland von Cynthia Hoppe (27). Ziel ist es, die bisher auf viele verschiedene Positionen und Bereiche aufgeteilten Aufgaben zentral in der zum 1.2.2022 gegründeten Abteilung zu bündeln. In Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) wird das Team eine ganzheitliche und langfristige Nachhaltigkeitsstrategie entwickeln und im Unternehmen implementieren. In den Blick genommen wird dabei die vollständige Wertschöpfungskette von den Technologien und dem Hotelbetrieb auf den Schiffen, über Ausflüge und Stärkung der lokalen Wirtschaft, bis hin zu Verwaltung, Vertrieb und sozialer Verantwortung. Unterstützt wird das Nachhaltigkeits-Team von der Steering Group Sustainability, welche aus den Führungskräften der dafür relevantesten Unternehmensbereiche besteht.

Nach ihrem Master-Studium „International Business and Sustainability“ an der Universität Hamburg war Sandra Wendland seit 2017 bei ALDI SÜD für die Entwicklung und Umsetzung von Corporate Responsibility-Strategien und -Maßnahmen zuständig. Ihre Schwerpunkte lagen zunächst auf sozialen Fragestellungen, wie der Einhaltung von Arbeits- und Sozialstandards in der Lieferkette, Menschenrechten und der verantwortungsvollen Beschaffung von Rohstoffen. Später verantwortete sie primär Umweltthemen, insbesondere nachhaltige Verpackungen. Darüber hinaus verfügt sie durch einen Bachelor-Abschluss im Tourismusmanagement sowie einer Tätigkeit im Bereich Guest Feedback Management bei der TUI Cruises GmbH über ein hervorragendes Verständnis für die Reise- und Kreuzfahrtbranche. Cynthia Hoppe (27) arbeitete nach ihrem Master im Wirtschaftsingenieurwesen als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fraunhofer-Institut für Großstrukturen in der Produktionstechnik Rostock (IGP). Im Bereich der Produktionssysteme und Logistik unterstützte sie regionale Industriepartner dabei, ihre Prozesse effizienter zu gestalten. So erarbeitete sie u.a. mit einer Reederei und einem Betreiber für Fähr- und Kreuzfahrten eine innovative Lösung, um mittels optimierter Abläufe den Emissions-Ausstoß zu reduzieren.

„Wir bei AROSA sind uns unserer Verantwortung gegenüber der Natur und den Menschen schon immer sehr bewusst, denn unsere Reisen funktionieren nur in einer intakten Umwelt. Als Branchenführer im Bereich der Nachhaltigkeit wollen wir unser Engagement gemeinsam mit dem Nachhaltigkeitsteam und dem Fraunhofer ISI nun auf ein neues Niveau bringen. Wir werden uns ehrgeizige Ziele bis zunächst 2030 setzen, deren Erfüllung wir konsequent vorantreiben und gleichzeitig transparent darstellen“, erläutert Jörg Eichler, Geschäftsführer der A-ROSA Flussschiff GmbH.

Update 12.1.2022: AROSA hat den Print-Katalog für die Saison 2022 vorgelegt : Unter dem Motto „Erlebnisreisen 2022“ umfasst der Katalog auf mehr als  160 Seiten das Gesamtprogramm aller A-ROSA Schiffe, von 4- bis hin zu 16-Nächte Reisen in den beliebten europäischen Fahrtgebieten Donau, Rhein/Main/Mosel, Douro, Rhône/Saône und Seine. Im neuen Katalog werden die Informationen und Preise komprimiert und übersichtlich je Fahrtgebiet und Reise auf wenigen Seiten dargestellt. Zudem wird der Katalog um vielfältige Informationen zu den Fahrtgebieten und der Ausstattung der Schiffe ergänzt. Im Jubiläumsjahr des 20-jährigen Bestehens beinhaltet der Katalog darüber hinaus einige historische Fakten zu den vergangenen beiden Jahrzehnten. Fehlen dürfen selbstverständlich auch nicht die beliebten Familien-, Gourmet- und Festtagsreisen. Letztere haben im neuen Katalog wieder ein eigenes Kapitel erhalten. Abgerundet wird der Katalog von interessanten Factsheets zu Themen wie der nachhaltigen Ausrichtung des Unternehmens.

Alle Gäste profitieren  von einer Verlängerung der Super-Frühbucher-Ermäßigung bis zum 28.02.2022 und können somit bei Doppelbelegung bis zu 600 Euro pro Kabine sparen.

Ebenfalls im Katalog enthalten sind alle Routen der neuen A-ROSA SENA. Das E-Motion Ship, welches über ein hybrides Antriebssystem sowie einen Batteriespeicher verfügt, wird ab Mai 2022 von Köln aus pulsierende Städte am nördlichen Rhein besuchen und unter anderem in Amsterdam, Rotterdam und Antwerpen anlegen. Die Gäste können sich auf ein völlig neues A-ROSA Gefühl an Bord freuen und zudem holländische und belgische Lebensarten sowie regionale Spezialitäten genießen. Ein weiteres Highlight am nördlichen Rhein stellt im Jahr 2022 die FLORIADE im niederländischen Almere dar. Die internationale Gartenbauausstellung steht ganz unter dem Motto der grünen (Innen-) Städte. Extra für diese Ausstellung wurde auf den 7 Nächte-Reisen „Rhein Erlebnis Kurs Nord“ ein Stopp in Lelystad am Markermeer integriert. Im Mai 2022 wird die A-ROSA FLORA auf die Donau wechseln und dort bis zum Saisonende verschiedene Reisen bis in das Donau Delta und zu den Donau Metropolen unternehmen. Im Herbst und der Vorweihnachtszeit stehen dann neue 5 Nächte-Reisen zu den Städten Wien, Bratislava und Linz auf dem Plan. Für ein besonders intensives Stadt-Erlebnis bleibt das Schiff in Wien sogar über Nacht. In der Adventszeit wurden die beliebten Weihnachtsmarktreisen ebenfalls um einen Aufenthalt im slowakischen Bratislava erweitert. Mit der A-ROSA FLORA erhält nun auch das Suitenkonzept über die Sommermonate hinaus Einzug auf der Donau und bietet den Gästen beispielsweise auch über Weihnachten und Silvester sowie im Saison-Finale die 21 m² großen Junior- und 29 m² großen Balkonsuiten.

Den PDF-Katalog mit allen interaktiven Inhalten finden Sie unter www.a-rosa.de/katalog2022

 

Update 10.12.: Die Reederei Arosa tut etwas für ihre Crew und steigert damit die Attraktivität als Arbeitgeber:  Im Mai 2022 nimmt die A-ROSA SENA auf dem nördlichen Rhein Fahrt auf. Das innovative E-Motion Ship bietet nicht nur für seine Gäste mehr Freiraum und Komfort, sondern auch für die Crew-Mitglieder. In Zusammenarbeit mit dem Operations-Team haben die Designer Crew-Bereiche an Bord geschaffen, die perfekt auf die Bedürfnisse der Mitarbeitenden abgestimmt sind. Die modern und großzügig gestalteten Doppelkabinen mit Etagenbett, Schreibtisch und Bad bieten extra viel Stauraum. Zudem sind spezielle Plätze für Erinnerungsstücke und somit eine individuelle Ausgestaltung vorgesehen. „So komfortable und stylische Crew-Kabinen, wie die A-ROSA SENA sie bietet, sind in der Branche wirklich einzigartig“, schwärmt Markus Zoepke, Vorsitzender der Geschäftsführung der A-ROSA Reederei. Für Offiziere und Kapitäne stehen große Einzelkabinen mit getrennten Schlaf- und Sitzbereichen zur Verfügung.

Eine Innovation ist der speziell für die Crew gestaltete Erholungsraum. Hier kann sie in der Freizeit zusammenkommen, sich in verschiedenen Sitzbereichen austauschen, spielen oder gemeinsam Filme schauen. Ein echter Hingucker ist auch die Crew-Messe, die in ihrer Gestaltung an ein modernes Restaurant erinnert. „Unsere Mitarbeiter sind für uns das höchste Gut“, betont Jörg Eichler, Geschäftsführer der A-ROSA Flussschiff GmbH. „Nur wenn sie vollkommen zufrieden sind, können sie auch unsere Gäste glücklich machen, arbeiten hochmotiviert und bleiben uns lange treu. Aus diesem Grund haben wir viel Kraft und Zeit in die Gestaltung der Crew-Bereiche an Bord unseres Neubaus gesteckt.“ Doch nicht nur auf der A-ROSA SENA profitiert die Crew von der Wertschätzung der Geschäftsführung. „Wir haben ein umfangreiches Konzept entwickelt, mit dem wir die Bedingungen für unsere Crew noch weiter verbessern und ihnen attraktive Vorzüge zukommen lassen“, erläutert Zoepke. Daher werden ab der Saison 2022 auf Rhein und Donau die Brutto-Löhne erhöht und zudem die Abzüge auf das gesetzliche Minimum reduziert. Durch diese Maßnahmen wird der Netto-Lohn für die Crew um 20-28% gesteigert. Auch das Thema Work-Life-Balance wird gestärkt – bei erfolgreichem Freizeitaufbau stehen den Mitarbeitenden 6,7 bis 8,2 Urlaubstage pro Monat zu Verfügung. „Für uns ist es wichtig, mit unserer Crew langfristig zusammenzuarbeiten, deshalb werden wir in Zukunft allen Crew-Mitgliedern, die in der neuen Saison zu uns zurückkehren, einen Return-Bonus in Höhe von 500 bis 1.000 Euro zahlen“, ergänzt Zoepke.

 

Update 14.11.: Arosa feiert nächstes Jahr den 20. Geburtstag. Das Jubiläumsjahr begeht die Reederei mit 13 Schiffen, die auf 50 Routen in 13 Ländern fast 90 Häfen anlaufen. Der Katalog erscheint Mitte Dezember, Interessierte können aber schon online in der Broschüre stöbern und Buchungen tätigen. Kunden, die bis 30. November 2022 eine Tour aus der Saison 2022 im Premium-alles-inklusive-Tarif reservieren, erhalten eine Reiserücktrittkostenversicherung und eine Super-Frühbücher-Ermäßigung in Höhe von 600 Euro pro Kabine.

Update 8.11.:Bei Arosa Flusskreuzfahrten kann man in diesem Winter Vorweihnachtszeit, Festtage und Jahreswechsel in Europas Metropolen erleben.  Die Wochen vor dem Weihnachtsfest, wie auch die Festtage und den Jahreswechsel selbst, verbindet man mit Gemütlichkeit, Besinnlichkeit und geschmückten Straßen. Jedoch ist die Weihnachtszeit für viele auch mit Stress verbunden. Genau diesem Stress lässt sich an Bord eines der A-ROSA Schiffe ganz einfach aus dem Weg gehen. Die Gäste haben in einem weihnachtlichen Ambiente die Möglichkeit die schönsten Weihnachtsmärkte entlang der Donau und des Rheins zu erleben sowie den Heiligen Abend und das Silvesterfest an Bord zu genießen. Egal ob Amsterdam, Budapest, Frankfurt oder Wien, alle großen und kleinen Gäste können sich auf bezaubernde Städte im Lichterglanz freuen. Wo schmeckt der Glühwein am besten? In Koblenz, in Frankfurt oder doch direkt beim Winzer in Rüdesheim? Das können unsere Gäste ganz einfach selbst während einer der beliebten Weihnachtsmarktreisen herausfinden. In der Adventszeit starten die A-ROSA Schiffe auf dem Rhein und der Donau zu verschiedenen vier nächtigen Touren und besuchen dabei unter anderem die Weihnachtsmärkte in Mainz, Straßburg, Wien und Linz. An Bord können sich alle auf eine entschleunigte Auszeit vom sonst von Hektik und Stress geprägten Advent freuen und selbstverständlich gemütliches Ambiente und weihnachtliche Köstlichkeiten genießen. Extra für die Festtage hat A-ROSA ein spezielles Weihnachtsprogramm gestaltet. Der Heilige Abend beginnt bereits zur Kaffeezeit mit vielen Weihnachtsleckereien und wird von bekannten Weihnachtsliedern und -geschichten begleitet. Das Highlight des Abends wird das Gala-Buffet sein, welches viele weihnachtliche Spezialitäten bietet. Durch die zentralen Liegeplätze können die Gäste im Anschluss selbst entscheiden, ob sie den Abend gemütlich an Bord ausklingen lassen oder noch einmal in die Stadt gehen möchten. Die A-ROSA Schiffe werden den Heiligen Abend unter anderem in Antwerpen, Mainz oder Wien verbringen. Die Gäste können somit an der Mitternachts-Mette im Wiener Stephansdom teilnehmen oder sich an den Weihnachtsliedern des Mainzer Domchors erfreuen. Abgerundet werden die Festtage durch zahlreiche Gastkünstler, welche die Gäste an Bord in die Welt des Gesangs, der Musicals oder der Sandmalerei entführen werden. Der letzte Abend des Jahres wird auch an Bord von A-ROSA festlich begangen. Den Auftakt hierzu bildet ein Gala-Buffet, bevor es mit Live-Musik, Comedy und Magie in der Lounge weitergeht. Den Jahreswechsel können die Gäste mit A-ROSA in Frankfurt, Rotterdam oder Wien erleben. Durch die zentralen Liegeplätze hat man in Frankfurt vom Achterdeck einen hervorragenden Blick auf die Skyline und das atemberaubende Feuerwerk. Und auch in Wien weiß der Lichterglanz zu beeindrucken und wird das neue Jahr gebührend begrüßen. Für alle, die ganz entspannt in das neue Jahr starten möchten, gibt es bis in den frühen Nachmittag den traditionellen Neujahrsbrunch. Nach einem entspannten Tag an Bord oder an Land, lassen der Kapitän und der Hotelmanager den Abend mit der feierlichen Verlosung der Silvestertombola ausklingen.

Weitere Informationen unter www.a-rosa.de/weihnachten.

Update 29.10.: Mit der neuen A-ROSA SENA wird die AROSA Flussschiff GmbH im Mai 2022 einen innovativen Neubau auf dem Rhein in Dienst stellen. Das Schiff verfügt über einen Batteriespeicher und einen Elektromotor, welcher es ermöglicht, die Städte nahezu geräuschlos und emissionsfrei anzulaufen. Als erster Kapitän wird Ulli Schwalbe das 135 Meter lange und 17,7 Meter breite Schiff übernehmen. Der gebürtige Sachse kann mit seinen 39 Jahren bereits auf eine über 20-jährige Karriere in der Binnenschifffahrt zurückblicken. Mit 17 Jahren begann Ulli Schwalbe eine Ausbildung zum Binnenschiffer bei einer norddeutschen Reederei und war mittlerweile auf über 40 verschiedenen Schiffen im Einsatz. Bevor er 2014 zu A-ROSA wechselte und das Kommando auf der A-ROSA AQUA übernommen hat, führte er unter anderem große Fracht- und Tankschiffe auf dem Rhein und dessen Nebenflüssen.  „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und vor allem auf die technischen Neuerungen an Bord der A-ROSA SENA. A-ROSA hat einen völlig neuen Schiffstyp mit einem innovativen hybriden Antriebssystem entwickelt und ich bin stolz, dieses Schiff schon in der Bauphase begleiten zu dürfen und dann im Frühjahr als Kapitän zu übernehmen.

Für die nautische Besatzung werden wir umfangreiche Schulungen zum neuen Elektromotor und dem Batteriespeicher durchführen und uns in diesem Bereich stetig weiterbilden“, erklärt Ulli Schwalbe, Kapitän der neuen A-ROSA SENA. „Sobald wir während der Manöver in den Häfen auf den Elektromotor umschalten, werden wir beinahe lautlos über das Wasser gleiten, ohne Emissionen auszustoßen. Damit setzen wir neue Umweltstandards und schaffen für die Gäste ein vollkommen reines Reiseerlebnis“, fährt Schwalbe fort. Das A-ROSA E-Motion Ship wird ab Mai 2022 von Köln aus spannende Städte entlang des nördlichen Rheins wie beispielsweise Amsterdam, Rotterdam und Antwerpen anlaufen. Laut Kapitän Ulli Schwalbe können sich die Gäste auf typisch niederländische und belgische Highlights wie Windmühlen, Fahrräder, kleine Grachten und verschiedenste Käsevariationen freuen. „Auch auf die neue Route der A-ROSA SENA freue ich mich ganz besonders, da wir regelmäßig meinen Lieblingshafen, Antwerpen, anfahren werden. Die Stadt und der Hafen bieten viele Highlights und belgische Authentizität, das gefällt mir sehr“, fügt Schwalbe hinzu.

Update 7.10.2021:  AROSA lässt die Reisen im Herbst von zahlreichen Gastkünstlern und Edutainern begleiten. Die Gäste können sich im Oktober auf vielen sieben Nächte-Reisen auf Live Musik-Events mit Künstlern wie beispielsweise Angela Mair, Summer Harvey oder Tamás Seres in der AROSA Lounge freuen und dabei entspannten Klängen, bekannten Evergreens und Eigenkompositionen lauschen. Abgerundet wird das neuaufgelegte Entertainment-Programm von spannenden Vorträgen, Workshops, Kunstaktionen und Lesungen unterschiedlicher Autoren, Lektoren und Edutainern wie Dieter Aurass oder „Harry der Zeichner“. So wird sich beispielsweise der Welt der Kriminologie auf humoristische Weise genähert oder sich der immer stärker werdenden Thematik des Lifestyles angenommen. Auch kunstbegeisterte Gäste kommen in einem Zeichen-Workshop oder mit der Kunst der Sandmalerei auf ihre Kosten. Beliebte Formate wie beispielswiese die A-ROSA Prime Time, in welcher täglich verschiedene Informationen rund um die Reise und das Bordleben vermittelt werden, Crew-Mitglieder zu Gast sind, Mitmachaktionen stattfinden und auch die ein oder andere Überraschung nicht fehlen darf, sind weiterhin fester Bestandteil des A-ROSA Entertainment-Programms.  „Unsere Gäste suchen an Bord der A-ROSA Schiffe ihre wohlverdiente Auszeit und zugleich hochwertige Entertainmentformate. Mit dem auf die neuen Bedingungen angepassten Konzept werden wir diesem Wunsch Rechnung tragen und bieten unseren Gästen im Herbst zusätzlich unterhaltsame Stunden an Bord. Ganz egal ob Gesang, Kunst, Literatur oder Information, wir haben für jeden ein passendes Format im Angebot“, schwärmt Bertin Geißler, Head of Entertainment bei A-ROSA, von den Neuerungen.  Zusätzlich zum neuen Konzept wird es in der Adventszeit, während der beliebten Weihnachtsmarktreisen, ebenfalls spezielle Events an Bord der A-ROSA Schiffe geben, welche die vorweihnachtliche Stimmung noch einmal unterstreichen.

Ursprungsmeldung: Der Flussreiseanbieter Arosa unternimmt ab Mai 2019 erstmals Kreuzfahrten auf dem Douro in Portugal und Spanien. Dafür wird derzeit extra ein eigenes Schiff gebaut. Der 80 Meter lange Neubau für 126 Passagiere wird von Mai bis November einwöchige Reisen ab/bis Porto unternehmen, die an insgesamt 28 Terminen von Porto nach Pinhao, Vega Terron, Barca d’Alva (Salamanca), Regua und Entre-os-Rios zurück nach Porto führen.

200 Euro Rabatt für Frühbucher

Das neue Schiff wird auf einer portugiesischen Werft nördlich von Porto gebaut und wird über 63 Außenkabinen und zwei Suiten verfügen. Auf dem dann zwölften Arosa-Schiff, das im Mai 2019 getauft werden soll, wird es auch einen Swimmingpool sowie einen großzügigen Fitness- und Wellnessbereich mit Sauna geben. Der Einstiegspreis für die 7-tägige Fahrt mit dem All Inklusive-Premium-Produkt, bei dem auch die Flüge ab/ bis Deutschland bereits inkludiert sind, liegt bei 1.599,- Euro. Frühbucher, die bis zum 31. August 2018 buchen, erhalten 200 Euro Rabatt.Im Jahr 2020 soll die Saison auf dem Douro verlängert werden, das neue Schiff wird dann bereits ab Ende März bis zur ersten Novemberwoche Kreuzfahrten unternehmen.

In Porto beginnt und endet die Reise
In Porto beginnt und endet die Reise von Arosa

Mit dem Douro ist Arosa neben Rhein, Main, Mosel, Donau, Rhone, Saone und Seine künftig auf acht Flüssen in Europa vertreten. Weitere Neuheiten im Arosa-Jahreskatalog 2019 sind sechstägige Gourmetreisen auf der Donau sowie die Route „Rhein Kurs Nord und Mosel“, die in neun Tagen ab/bis Köln nach Amsterdam, Rotterdam, Antwerpen, Cochem, Bernkastel-Kues, Mehring bei Trier und Koblenz führt.

Neue Gourmetreise auf der Donau

Die Gourmetreisen haben im Katalog 2019 ein eigenes Kapitel und mit A-Rosa Chef-Patissier Oliver Edelmann einen Genuss-Botschafter, der alle kulinarischen Reisen begleitet. Neben Mosel, Rhein, Rhône und Seine wird es in der kommenden Saison ebenso auf der Donau eine kulinarische Themenreise geben. Während der 5-Nächte Gourmetreise sind Spitzenköche aus der gehobenen Gastronomie sowie Sommeliers an Bord und nehmen die Gäste in die Welt der edlen Tropfen und feinen Speisen mit. Das Programm wird durch viele Highlights wie beispielsweise durch eine Küchenparty, Plat du Jour, Verkostungen, Präsentationen sowie Gourmet-Ausflüge ergänzt.

Bei Buchung bis zum 30. November 2018 ist im „Premium alles inklusive“-Tarif auch eine Reiserücktrittsversicherung bereits im Reisepreis enthalten.

Weitere Informationen unter www.a-rosa.de