Buchkritik/Rezension Camperguide PROVENCE & CôTE D´AZUR, Marco Polo Verlag. Reiseführer und Camperguides in einem, toll umgesetzt

Wenn man einen Camping Trip an die Französische Mittelmeerküste plant, gibt es kaum eine bessere Möglichkeit, als sich mit diesem Camper Guide Provence & Côte d´Azur vorzubereiten. Der speziell auf Camper ausgerichtete Führer Taschenbuchformat aus dem Marco Polo Verlag liefert auf 216 Seiten alles, was man wissen muss, um sich vorzubereiten, zu planen und die Zeit dann vor Ort genießen zu können. Das Kernstück dieser Reihe vom Marco Polo Verlag, in dem für Frankreich auch gerade ein Band mit Touren an der Atlantikküste erschienen ist, bilden sechs ausführlich beschriebene, mehrtägige Touren an der Mittelmeerküste mit Abstechern in das Inland, die sich auch problemlos miteinander kombinieren lassen. Das bietet eine hohe Flexibilität und man kann sich genau die Dinge herauspicken, die einen individuell am Meisten interessieren. Zu jeder Tour gibt es deren Highlights, eine empfohlene Reisedauer und jede Menge Infos und Tipps für Ausflüge, zu den Campingplätzen und das ganze Drumherum wie Essen, Shoppen, Sport, Unternehmungen mit Kindern, Checklisten und Hintergrundwissen zu Land und Leuten.

Kartenausschnitte und Fotos erleichtern die Orientierung und die eigene Planung. Hervorzuheben sind die ausgesuchten besten Spots, um anzuhalten, wo es am schönsten ist – für Ausblick Fotos, einen Café au lait oder gleich ganz über Nacht. Zum Übernachten werden die schönsten und nützlichsten Campingplätze vorgestellt, so dass jeder das aussuchen kann, was für ihn am besten passt: mit Kind, mit Hund, ganz einsam oder mit Action. Eine tolle Idee ist das doppelseitige „Wörterbuch“, in dem die wichtigsten Begriffe rund um das Autofahren (zur Pannenhilfe / Wartung) sowie vor allem das Campen gesammelt sind: Vokabeln, die selbst Menschen mit guten Französischkenntnissen nicht unbedingt draufhaben. Ebenfalls Klasse sind die Camper-Packliste und eine Fahrzeugcheckliste, die vom Kooperationspartner, den Profis von Paul Camper zusammengestellt worden ist, zwei sehr nützliche Planungshilfen. Wenn es mit der Orientierung komplizierter wird, kann man zur besseren Navigation die GPS-Koordinaten und Tourendaten von der Verlagsseite herunterladen, einfach, effektiv und gerade in größeren Städten eine gute Hilfe.

Die sechs Touren führen von Menton an der italienischen Grenze bis in die Camargue und bieten nicht nur die besten Strände, Badeorte und Sehenswürdigkeiten, sondern auch tolle Naturerlebnisse und historische Stätten. Darunter sind auch unbekanntere Routen in das Hinterland wie die von Sisteron, vorbei am Lac de Sainte-Croix und Europas größter Schlucht, der Gorges du Verdon, zur Grotte de la Baume Obscure in die Parfümstadt Grasse.

Im Doppelpack mit dem Camper Guide Französische Atlantikküste hat man Touren an beiden Meeren und damit die Qual der Wahl. Denn die vorgeschlagenen Touren in beiden Bänden sind so liebevoll ausgesucht, dass man sich kaum für eine Küste entscheiden kann. Am besten, man macht beides. Denn diese beiden Camper Guides machen mit Fotos und den vielen Tipps Lust, sofort loszufahren. Es sind Reiseführer und spezielle Camperguides in einem – eine gute Idee, die auch noch toll umgesetzt worden ist.

Camper Guide Provence & Côte d´Azur

Carina Hofmeister

Marco Polo Verlag, aus dem Haus Mair Dumont

Taschenbuch, 216 Seiten mit vielen Karten und Fotos, 19,95 Euro

ISBN: ‎ 978-3829731812

Weitere Informationen unter https://www.marcopolo.de/magazin/reportagen/produkte/marco-polo-camper-guides.html