osta Cruises hat eine Partnerschaft mit dem Busservice FlixBus geschlossen, um den Passagieren eine zusätzliche Transfermöglichkeit von und zu ihren Schiffen anzubieten.

Costa Cruises hat eine Partnerschaft mit dem Busservice FlixBus geschlossen, um den Passagieren eine zusätzliche Transfermöglichkeit von und zu ihren Schiffen anzubieten. Der Service ist in das Online-Buchungstool der Reederei integriert. Bedient werden alle europäischen Städte, die Flixbus anbietet. Gäste können nun während des Buchungsvorgangs ihren Transfer von einer der europäischen Städte, die FlixBus bedient, hinzufügen, so berichtet Cruise & Ferry. “Wir freuen uns über diese neue, einzigartige Partnerschaft in unserer Branche, die den Urlaub mit Costa noch einfacher machen wird”, sagte Mario Alovisi, Vice President Revenue Management für Reiseroute und Transport bei Costa Cruises. “Diese Vereinbarung ist für uns von entscheidender Bedeutung, da sie unseren Gästen einen komfortablen und intelligenten Service bietet, damit sie ihren Urlaub optimal beginnen können.” Die Partnerschaft wird mehr als 1.000 europäische Ziele mit den Städten verbinden, von denen die Kreuzfahrtschiffe von Costa abfahren. Zusammen mit 10 anderen europäischen Häfen werden nun 13 italienische Häfen bedient. „Seit seiner Gründung ist es die Mission von FlixBus, es jedem zu ermöglichen, die Welt auf komfortable und erschwingliche Weise zu bereisen“, sagte Pietro Polonini, Leiter des weltweiten Vertriebs von FlixBus. „Eine intelligente Vernetzung der Verkehrsträger ist für die Verwirklichung dieser Mission von entscheidender Bedeutung. Die Partnerschaft mit Costa Cruises, einem der führenden Anbieter im Tourismussektor, ist ein nächster Schritt, um Reisenden noch mehr Reisemöglichkeiten zu bieten. “

Weitere Informationen unter https://www.cruiseandferry.net/articles/costa-cruises-partners-with-intercity-bus-service-flixbus-1