Zimbabwean Dream heißt das neueste Schiff von CroisiEurope, das ab Frühjahr 2020 auf dem Lake Kariba in Afrika im Einsatz sein wird.

Für die nächste Saison hat CroisiEurope ein umfangreiches Flusskreuzfahrten-Programm aufgelegt. Im neuen Katalog für 2022, der unter www.croisieurope.de freigeschaltet ist, finden sich über 500 Abfahrten auf mehr als 20 Flüssen. Neben dem Schwerpunkt Frankreich baut die in Straßburg ansässige Reederei auch ihr Angebot in Deutschland weiter aus und präsentiert für das kommende Jahr eine neue Strecke: Ganz im Zeichen der deutschen Romantik steht diese Flusskreuzfahrt auf dem Neckar, der eines der kurven- und abwechslungsreichsten Flusstäler Deutschlands geschaffen hat. Die Reise auf der MS Mona Lisa wird von Stuttgart aus über Ludwigsburg, Heilbronn, Eberbach nach Heidelberg führen und weiter über den Rhein bis nach Straßburg. Die fünftägige Kreuzfahrt umfasst neben der Vollpension an Bord inklusive Getränken auch die Landausflüge, z.B. zum Residenzschloss in Ludwigsburg, zum Kloster Maulbronn oder einer Stadtführung in Heidelberg und ist ab 798 Euro buchbar. In Deutschland ist CroisiEurope mit seinen Schiffen auch auf Donau, Elbe, dem Rhein, Mosel, Saar, Oder, Spree und weiteren Flüssen vertreten. Neben den klassischen Kulturreisen sind zum Beispiel spezielle Wander-Kreuzfahrten buchbar.

Für Frankreich hat die Reederei 2022 wieder einige Routen im Programm, die nur CroisiEurope auflegt, darunter z.B. Flusskreuzfahrten auf der Gironde von Bordeaux bis zum Atlantik. Mit zahlreichen weiteren Abfahrten auf der Seine und der Rhône, Reisen mit dem Schaufelradschiff über die Loire und Kanalfahrten in kleinen, exklusiven und auf nur 20 Gäste ausgelegten Penichen bietet das Unternehmen das vielseitigste Portfolio auf dem deutschen Markt für dieses europäische Land.

Neben Holland und Belgien können Flusskreuzfahrer mit CroisiEurope auch Portugal (Douro), Spanien (Guadalquivir) und Italien (Lagune von Venedig) bereisen. Außerhalb Europas wird die Reederei 2022 wieder Fahrten auf dem Mekong in Asien und auf dem Kariba-See in Afrika aufnehmen. Mit der MS La Belle de l’Adriatique und der MS La Belle des Océans betreibt CroisiEurope auch zwei kleine Hochseeschiffe. Die MS La Belle de l’Adriatique, die für 200 Passagiere ausgelegt ist, wird 2022 zu verschiedenen Küstenkreuzfahrten in die Inselwelt Kroatiens, um die Kykladen und nach Israel aufbrechen. Die MS La Belle des Océans, die 120 Gästen Platz bietet, fährt von der Côte d’Azur aus rund um Korsika und zu den Kanaren. Mehr als 50 Schiffe gehören mittlerweile zur Flotte von CroisiEurope. Die Kreuzfahrten werden in Deutschland und Österreich exklusiv vom Saarbrücker Reiseveranstalter Anton Götten vertrieben und finden zum großen Teil als deutschsprachige Vollcharter statt. Den derzeitigen Bestimmungen entsprechend setzt CroisiEurope auf seinen Schiffen ein weitreichendes Hygiene-Konzept um.

Ursprungsmeldung: Zimbabwean Dream heißt das neueste Schiff von CroisiEurope, das ab Frühjahr 2020 auf dem Lake Kariba in Afrika im Einsatz sein wird. Die 11-tägige Kreuzfahrt auf dem jüngsten Mitglied der Flotte gehört zum Reise-Portfolio im gerade erschienenen Katalog 2020 und ist ab 5.115 Euro buchbar. Damit baut die französische Reederei ihr Kreuzfahrt-Angebot im Drei-Länder-Eck von Namibia, Botswana und Simbabwe durch ein zusätzliches Schiff weiter aus.Flusskreuzfahrt namibia, Flusskreuzfahrt Botswana, Flusskreuzfahrt Simbabwe

Neue Ziele hat CroisiEurope in der kommenden Saison auch für Italien im Programm. Auf der MS Michelangelo können Kreuzfahrer im nächsten Jahr zum ersten Mal von Venedig direkt bis nach Mantua reisen. Auf der siebentägigen Fahrt über den Po und den Canal Bianco, die ab 1.198 Euro buchbar ist, lernen die Gäste einige der schönsten Städte im Veneto, der Lombardei und der Emilia-Romagna kennen. Landausflüge führen nach Vicenza, Verona, Cremona und Parma. Ein weiteres Ziel steuert CroisiEurope auch auf der Gironde an. Eine siebentägige Kreuzfahrt, die in Bordeaux startet und endet, wird 2020 einen Aufenthalt in der geschichtsträchtigen Hafenstadt La Rochelle umfassen. Erstmals sind zudem achttägige Nil-Kreuzfahrten im deutschen Kreuzfahrten-Katalog von CroisiEurope buchbar.

Im neuen Programm für 2020 finden sich auf über 90 Seiten mehr als 800 Reisetermine auf zahlreichen Flüssen in Europa sowie exklusive Reisen in Asien und Afrika. Dazu zählen die beliebten Kreuzfahrten auf der Donau und der Elbe, Entdeckungsreisen auf der Gironde in Frankreich, auf dem Douro in Portugal und dem Guadalquivir in Spanien. Auf Rhône und Seine hat die Reederei für 2020 die Zahl der Abfahrtstermine noch einmal erhöht. In Asien können Kreuzfahrer auf den Schiffen von CroisiEurope den Mekong bereisen und dabei Vietnam und Kambodscha kennenlernen. In Afrika sind kombinierte Land- und Fluss-Safaris buchbar. Eine Besonderheit bietet CroisiEurope im Katalog 2020 auch für Einzelreisende: Auf dem Rhein, der Donau, der Seine und der Rhône berechnet die Fluss-Reederei auf einer Reihe ausgewählter Termine keinen Einzelkabinen-Zuschlag. Mehr als  50 Schiffe gehören mittlerweile zur Flotte von CroisiEurope. Neue Entwicklungen zur Verbesserung der Umweltbilanz setzt das Unternehmen kontinuierlich um. So werden die Schiffe auf den synthetischen GTL-Kraftstoff (Gas to Liquids) umgestellt, der weniger CO2, Stickoxid und Feinstaub freisetzt als der bislang verwendete Diesel-Kraftstoff.

Weitere Informationen unter www.croisieurope.de