Mit der Münzzeremonie läutete Disney Cruise Line bei der Meyer Werft den Baubeginn der Disney Wish im Rahmen der Flottenerweiterung ein.

Wenn die Kapitänin der Kiellegung beiwohnt, dann kann nur Magie im Spiel sein: Mit einer traditionellen Zeremonie läutete Disney Cruise Line bei der Meyer Werft in Papenburg den Baubeginn der Disney Wish, dem ersten von drei neuen Schiffen im Rahmen der Flottenerweiterung, ein. Ihren großen Auftritt hatte dabei auch Kapitänin Minnie Maus, die visuell durch ein außergewöhnliches Kunstwerk am Bug des Schiffes – ein Markenzeichen der Flotte – zum Leben erwachte. „Wir blicken gespannt und voller Vorfreude in die Zukunft, in der wir weiterhin zauberhafte Urlaubserlebnisse rund um die Welt für die ganze Familie schaffen möchten. Wir freuen uns, nun einen Meilenstein im Schiffbauprozess zu erreichen und Kapitänin Minnie auf dem Bug der Disney Wish begrüßen zu dürfen”, so Thomas Mazloum, Präsident von Disney Cruise Line.

Die Kiellegung findet statt, wenn der erste Block oder Teil eines Schiffes in das Baudock gesenkt und eine neu geprägte Münze als Glücksbringer unter den Kiel gelegt wird. Die Münze, die für die Disney Wish kreiert wurde, zeigt Kapitänin Minnie, die 2019 ihr Debüt an Bord der Schiffe der Disney Cruise Line gab. Dies ist auch Teil einer Initiative, weibliche Führungskräfte in der Kreuzfahrtindustrie zu fördern und zu inspirieren.  „In der maritimen Tradition ist die Kiellegung das feierliche Erwachen eines Schiffes zum Leben”, so Philip Gennotte, Portfolio Project Management Executive bei Walt Disney Imagineering Germany, der die Münze bei der Zeremonie platzierte.

Ihre Jungfernfahrt wird die Disney Wish im Sommer 2022 antreten. Informationen zu Reiserouten und Buchungen werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Mit etwa 144.000 Bruttotonnen und 1.250 Gästekabinen ist das Schiff etwas größer als die Disney Dream und die Disney Fantasy und wird mit Flüssigerdgas angetrieben – derzeit ist das der Treibstoff mit der saubersten Verbrennung.

Weitere Infos zu Disney Cruise Line gibt es auf www.dclnews.com