Rezension Magic Eating, Dr. Malte Rubach, MensSana HC, hervorragendes Ernährungsbuch mit leicht erlernbaren Anwendungen, um sich gesund zu ernähren und gleichzeitig Lebensmittel zu sparen.

Magic Eating wendet die Prinzipien der japanischen Management-Methode Kaizen auf Kühlschrank und Ernährung an. Bei der Kaizen-Philosophie geht es um die ständige „Veränderung zum Besseren“, mit diesem Buch geht es also Schritt für Schritt zu neuen Erkenntnissen und daraus resultierenden Verhaltensweisen. In fünf leicht nachvollziehbaren Schritten geht es zur persönlichen Ernährungswende:

„Seiri“ – Detox für den Kühlschrank und Speisekammer (Worauf man verzichten kann)

„Seiton“ – Ein abwechslungsreiches Nahrungskonzept

„Seiso“ – Nachhaltig Lebensmittel kombinieren mit der Saisonformel und der Planeten-Ernährung

„Seiketsu“ – Wochenplanung für die neue Routine

„Shitsuke“ – Magic Eating für alle Lebenslagen

Jedes Lebensmittel kommt auf den Prüfstand und an den richtigen Platz und wird im Zusammenhang einer gesunden und nachhaltigen Ernährung erläutert. Wissenschaftliche Grundlage ist die Planeten-Ernährung, die Mensch und Erde gesund hält und dazu führt, dass weniger Lebensmittel verschwendet werden.

Die Planeten-Ernährung sieht vor, den Fleisch- und Zuckerkonsum zu halbieren, den Verzehr von Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten und Nüssen zu verdoppeln und Vollkorn- statt Weißmehl zu verwenden. Die internationale und interdisziplinäre EAT-Lancet-Kommission, bestehend aus 37 Wissenschaftlern, hat zwei Jahre lang an diesem Ernährungskonzept gearbeitet. Sie basiert auf Erkenntnissen aus der Ernährungswissenschaft und hat zusätzlich den Anspruch – ressourcenschonend und nachhaltig –, den Planeten zu schützen. Tierprodukte sind nicht grundsätzlich verboten, vielmehr gleicht die Ernährungsweise der eines Flexitariers. Spannen von Minimal- bis Maximalwerten ermöglichen eine gewisse Flexibilität und sorgen obendrein dafür, dass verschiedenen Ernährungsstilen, kulturellen Traditionen und individuellen Vorlieben Rechnung getragen werden kann. Ein weiterer positiver Nebeneffekt tut sich für viele Abnehmwillige auf. Die deutliche Reduktion von Zucker, Weißmehl und gesättigten Fetten sowie die Ausrichtung auf Gemüse und Obst spart jede Menge Kalorien ein. Wer sich an den Verzehrempfehlungen des neuen Ernährungskonzeptes orientiert, kann leicht nicht nur ein paar Pfunde verlieren, sondern sich gesund ernähren und wird dadurch fitter.

Autor ist der Ernährungswissenschaftler Dr. Malte Rubach, ein gefragter Experte, wenn es um Themen wie Ernährung, Lebensmittel und Nachhaltigkeit geht. Dr. Rubach koordiniert seit fünf Jahren das Bündnis „Wir retten Lebensmittel“ in Bayern und kennt die besten Tipps und Tricks für Vorratshaltung, die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung und eine gesunde Ernährung. So wird in „Magic Eating“ auch erklärt, wo genau und wie Nahrungsmittel aufbewahrt werden sollen, sodass ihre Nährstoffe bestmöglich erhalten bleiben und optimal zur Gesundheit beitragen, und wie man die Vorratshaltung beim Einkaufen reduziert, damit weniger Lebensmittel verschwendet und entsorgt werden müssen. Dazu gibt es praktische Hinweise und Tipps wie den Saison-Kalender, ein Kühlschrank-Spiel und alles, was man zur Planeten-Ernährung wissen muss.

Ein hervorragendes Ernährungsbuch mit leicht erlernbaren Anwendungen, um sich gesund zu ernähren und gleichzeitig Lebensmittel zu sparen.

Weitere Informationen unter https://www.droemer-knaur.de/buch/dr-malte-rubach-marjorie-rubach-magic-eating-9783426658901

 

Magic Eating

Dr. Malte Rubach / Marjorie Rubach

Knaur MensSana HC

Taschenbuch, 192 Seiten, 15,99 Euro

ISBN: ‎ 978-3426658901