Nach dem Start in Deutschland nimmt Flussreisespezialist Nicko Cruises ab Mitte Juni auch auf der Donau und dem Douro den Schiffsbetrieb wieder auf.

Update 3.7.: Ein Herz für Alleinreisende: nicko cruises ermöglicht mit seinen Single-Spezial Terminen auf Fluss und hoher See schon lange erschwingliches Reisen ohne Begleitung. Bei drei ausgewählten Traumreisen mit WORLD VOYAGER entfallen die branchenüblichen Alleinbenutzungszuschläge jetzt sogar vollständig. Auf dem Hochseeschiff VASCO DA GAMA beträgt der Aufschlag für die Einzelnutzung einer Zweibettkabine dauerhaft nur fünfzehn Prozent. Auf drei beliebten Reisen mit dem exklusiven Hochseeschiff WORLD VOYAGER fällt der sonst für Kreuzfahrten und Pauschalreisen übliche Aufschlag für die Alleinbenutzung der Kabine vollständig weg. Ob spektakuläre Fjorde auf der Entdeckungsreise zum Nordkap, Landschaften wie im Bilderbuch auf den Spuren Schottlands, Irlands und Englands oder unterschiedliche Hafenstädte rund um die Ostsee: Hier finden Singles mit Sicherheit ihre persönliche Traumreise. Liebhaber des Hochseeschifft VASCO DA GAMA freuen sich schon lange über die zahlreichen und attraktiven Angebote für Alleinreisende.  Denn: An allen Terminen steht ein Kabinenkontingent mit lediglich 15 Prozent Aufschlag für die Alleinbenutzung zur Verfügung. Zudem besteht die Möglichkeit, sich beim Alleinreisenden-Treff in lockerer Atmosphäre an Bord mit Gleichgesinnten zu vernetzen und auszutauschen.

Spektakuläre Fjorde und malerische Wasserfälle

Auf der fünfzehntägigen Reise mit WORLD VOYAGER von Kiel über Bergen, Geiranger, die Lofoten, Tromsø, dem Nordkap, Trondheim und Göteborg zurück nach Kiel reisen Singles ganz ohne Aufpreis. Diese Reise zur nördlichsten Spitze des europäischen Kontinents steckt voller Abenteuer und Naturschauspielen. In Bergen wartet der berühmte Berg Fløyen und das traditionelle Händlerviertel mit Fischmarkt auf die Gäste. Von dort aus führt die Route in den berühmten Geirangerfjord, vorbei an malerischen Wasserfällen und Landschaften. Das Schiff überquert den nördlichen Polarkreis und am Nordkap wartet von Mai bis Juli ein Naturschauspiel der besonderen Art: Die Sonne scheint 24 Stunden am Tag. Das Kreuzen in der norwegischen Innenpassage ist ein weiterer Höhepunkt dieser Reise.

Landschaften wie im Bilderbuch

Auch auf der fünfzehntägigen Reise von Kiel über Edinburgh, Aberdeen, Kirkwall, Liverpool, Waterford und Portsmouth bis nach Hamburg gibt es keinen Aufschlag für die Single-Nutzung einer Doppelkabine. Mit einer Fahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal und über die Nordsee gelangen die Gäste nach Edinburgh, wo das größte Musikfestival in Schottland auf sie wartet: „The Royal Edinburgh Military Tattoo“. Die Verkostung eines Whiskys gehört selbstverständlich ebenfalls zu einer Reise nach Schottland, bevor in Douglas auf der Isle of Man eine malerische Panoramarundfahrt und altehrwürdige Orte erkundet werden. In Liverpool wandelt man auf den Spuren der Beatles und in Waterford begeistern Viktorianische Bauwerke und ein wunderschönes Hafenpanorama. Das idyllische Örtchen Fowey überzeugt mit typisch britischem Charme: Bezaubernde kleine Läden und Galerien, enge Gassen mit hübschen Häuschen, traditionelle Restaurants und eine wunderschöne kleine Bucht warten darauf, entdeckt zu werden.

Die Ostsee intensiv erleben

Auf der zwölftägigen Reise von Kiel über Riga, Tallinn, Helsinki, Turku, Mariehamn, Stockholm und Danzig zurück nach Kiel können Alleinreisende das Flair der unterschiedlichen Hafenstädte rund um die Ostsee erkunden. Das lettische Riga und das estländische Tallinn begrüßen mit schönster Ostsee-Architektur und einer aufregenden Mischung aus Alt und Neu. Die lebendige Hafenstadt Helsinki begeistert mit lässiger Lebensart und traumhaften Parks. In Turku, der ältesten Stadt Finnlands, bestaunen die Gäste den imposanten Dom und lassen sich von der malerischen Landschaft verzaubern. Durch die wunderschöne Natur der Åland-Inseln erreicht WORLD VOYAGER die Hafenstadt Marehamn: Das beschauliche Stadtzentrum mit charmanten Cafés und wunderschöner Alleen landen zum Schlendern ein. In Stockholm liegt das Schiff über Nacht und bietet somit ausreichend Gelegenheit, die Aussicht auf die unvergleichliche Schärenlandschaft im „Venedig des Nordens” zu erleben. In Polen wartet die vielfältige Stadt Danzig mit ihrer imposanten Baukunst und der autofreien Prachtstraße der Hafenstadt, die vom Reichtum vergangener Zeiten erzählt, bevor die Reise zurück in Kiel ihr Ende findet.

Familiäre Atmosphäre auf fünf Sterne-Niveau

Es gibt keine Hektik bei Landgängen, kein Schlangestehen am Buffet und kein Gedränge auf dem Sonnendeck um die bestmögliche Aussicht. Vom ersten Moment an herrscht auf WORLD VOYAGER eine unverwechselbare und entspannte Atmosphäre mit ungezwungenem 5-Sterne-Niveau. Die Urlauber entspannen in der Meerblick-Sauna oder am Pool, genießen Live-Musik in der Bar oder lassen sich die Köstlichkeiten des Küchenchefs im Restaurant und im Lido Café schmecken. In Zeiten von Megaschiffen ist das WORLD VOYAGER eine erholsame Oase der Ruhe. In Kabinen und Suiten zwischen 17 und 44 Quadratmetern können es sich die Gäste so richtig bequem machen. Der Meerblick ist dabei garantiert: Auf dem Schiff gibt es nur Außen- und Balkonkabinen.

 

Update 9.10.2021: Auf den beiden Hochseeschiffen WORLD VOYAGER und VASCO DA GAMA reisen Gäste von nicko cruises ab Ende Oktober nur noch mit vollständig geimpften oder genesenen Mitreisenden. Auf dem Fluss gilt die 2G-Regel ab dem 29. November. Damit verstärkt der Stuttgarter Kreuzfahrtexperte seine umfangreichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen an Bord der nicko cruises Schiffe und sorgt für maximale Sicherheit in aktuellen Zeiten – unterwegs und bei der Urlaubsplanung. Für noch mehr Sicherheit auf den nicko Schiffen zusätzlich zum umfassenden Hygiene- und Infektionsschutzkonzept implementiert nicko cruises die sogenannte 2G-Regel auf seinen Schiffen. Für Reisen mit dem klassischen Hochseeschiff VASCO DA GAMA gilt diese Regelung ab dem 27. Oktober 2021 und für Hochsee-Reisen mit dem Expeditionsschiff WORLD VOYAGER gilt die Nachweispflicht ab dem 29. Oktober 2021. Auf den Flussreisen tritt die 2G-Regel dann ab dem 29. November 2021 in Kraft. „Wir haben uns zu diesem Schritt entschlossen, um für mögliche Vorgaben in den Zielländern gerüstet zu sein, an Bord den bestmöglichen Schutz bieten zu können und unseren Gästen durch diese Regelung Planungssicherheit zu geben“, sagt Guido Laukamp, Geschäftsführer von nicko cruises. „Wir haben in einer jüngsten Kundenumfrage festgestellt, dass eine große Mehrheit unserer Gäste sich 2G als Sicherheitsfaktor wünscht. Auch für den operativen Ablauf erhöht die 2G-Regelung die Planungssicherheit“, so Laukamp weiter. In einigen Destinationen, die nicko cruises mit den Hochseeschiffen WORLD VOYAGER und VASCO DA GAMA ansteuert, ist ein vollständiger Impfschutz für Urlauber, die mit einem Kreuzfahrtschiff einreisen, bereits vorgeschrieben. Auch auf dem Fluss ist nicko cruises von den sich ändernden Bestimmungen verschiedener Länder und Regionen abhängig. Um flexibel auf die weiteren Entwicklungen im Herbst und Winter reagieren zu können und an Bord die größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, bietet der Stuttgarter Kreuzfahrtexperte seine Kreuzfahrten nun entsprechend der 2G-Regel bis auf Weiteres nur für vollständig geimpfte oder genesene Gäste an.

2G-Regel für Hochsee und Fluss

Verpflichtend für die Einschiffung ist dann ab dem jeweiligen Startdatum für alle Gäste über 12 Jahre ein Nachweis über eine vollständige Impfung gegen Covid-19 (seit der letzten erforderlichen Impfung mit einem von der EU zugelassenen Impfstoff müssen mindestens 14 Tage vergangen sein) oder über eine vollständige Genesung. Dieser Nachweis muss für internationale Reisen in digital lesbarer Form – idealerweise über die CovPass App, zwingend aber mit einem QR-Code, der die vollständige Impfung oder Genesung belegt – erfolgen. Der gelbe Impfpass reicht für internationale Reisen nicht aus. Bei Reisen innerhalb Deutschlands ist der Nachweis auch über den gelben Impfpass oder über die Corona-Warn-App möglich. Die 2G-Regel ist wirksam, solange keine davon abweichenden verschärften länderspezifischen Vorgaben in den Destinationen gelten. Kinder unter 12 Jahren sind von der 2G-Regelung ausgenommen. Sie müssen einen negativen PCR-Test vorlegen, der zum Zeitpunkt der Einreise nicht älter als 72 Stunden sein darf.

Kostenfreie Schnelltests

Auf den Hochseereisen mit VASCO DA GAMA und WORLD VOYAGER testet nicko cruises ab sofort alle Gäste kostenfrei bei der Einschiffung mit einem SARS-Cov-2-Antigen-Schnelltest. Bei den Flussreisen werden alle Gäste für die Abfahrten bis einschließlich 11.10. gebeten, einen negativen Antigen-Schnelltest mitzubringen, der nicht älter ist als 24 Stunden. Ab dem 12.10. organisiert nicko cruises aufgrund des Wegfalls der kostenfreien Bürgertests bei der Einschiffung einen Antigen-Schnelltest für alle Gäste – ganz komfortabel und kostenfrei. Die Schnelltests sind für alle Gäste obligatorisch. Gäste, die eine Reise mit Haustürabholung gebucht haben, müssen allerdings bereits für den Zutritt zum Bus einen negativen SARS-Cov-2-Antigen-Schnelltest mitbringen. Dieser darf bei Antritt der Busreise nicht älter als 24 Stunden sein.

Darüber hinaus kommt  auch weiterhin auf allen Reisen mit nicko cruises das bewährte Hygienekonzept zum Einsatz, das der Stuttgarter Kreuzfahrtexperte in einem 10-Punkte-Plan übersichtlich festgehalten hat und das in einem anschaulichen Video zusammengefasst ist. Insgesamt hält sich nicko cruises durchgängig an die aktuell geltenden behördlichen nationalen und internationalen Auflagen. Zudem verlängert der Stuttgarter Kreuzfahrtexperte die nicko Flex-Option und bietet damit Flexibilität auch für Buchungen in der Saison 2022. Kunden haben dann auch im kommenden Jahr weiterhin die Möglichkeit, bei nicko cruises zum flexiblen Tarif zu buchen und sich gegen einen geringen Aufpreis ein einmaliges kostenfreies Umbuchungsrecht zu sichern.

Update 17.7.: Auf den beiden Hochseeschiffen, WORLD VOYAGER und VASCO DA GAMA, und auf den Flussschiffen von nicko cruises sind nun bald alle Crewmitglieder vollständig geimpft. Damit schafft der Stuttgarter Kreuzfahrtexperte einen weiteren Baustein im umfangreichen Hygiene- und Sicherheitskonzept an Bord der nicko cruises Schiffe. Impfungen gelten nach wie vor als wichtiger Pfeiler zur Eindämmung der Pandemie. Auch nicko cruises setzt auf Impfschutz bei seinen Crewmitgliedern. Pünktlich zum Saisonstart von VASCO DA GAMA sollen die Crewmitglieder an Bord des Flotten-Neuzugangs vollständig geimpft sein. Auch die Besatzung des kleinen Expeditionsschiffs WORLD VOYAGER hat bereits mindestens eine, größtenteils aber bereits beide Impfungen erhalten. „Mit der hohen Impfquote unter den Crewmitgliedern unserer Hochseeschiffe und insbesondere auf VASCO DA GAMA schaffen wir an Bord optimale Sicherheit für unsere Gäste. Damit sind wir für aktuelle und kommende Regelungen in Ländern wie z. B. Norwegen oder Dänemark gut gerüstet und können flexibel auf die Entwicklungen reagieren“, sagt Guido Laukamp, Geschäftsführer von nicko cruises. Auch auf dem Fluss ist der Stuttgarter Kreuzfahrtexperte aktuell aktiv dabei, die gesamte Crew impfen zu lassen. Ein Großteil der Besatzung ist bereits vollständig geimpft und der Rest folgt in den kommenden Wochen.

Ursprungsmeldung: Nach dem Start in Deutschland nimmt Flussreisespezialist Nicko Cruises ab Mitte Juni auch in weiteren Destinationen den Schiffsbetrieb wieder auf, zum Beispiel auf der Donau und dem Douro. „Wir sind froh, dass es endlich wieder losgeht und wir unseren Gästen wie gewohnt schöne und entspannte Reisen bieten können“, sagt Geschäftsführer Guido Laukamp. „Unsere Infektionsschutz-Maßnahmen sorgen für eine sichere und angenehme Flusskreuzfahrt.“ So erhalten Gäste bereits mit den Reiseunterlagen einen Infektionsschutz-Fragebogen, den sie zur Einschiffung mitbringen müssen. Es werden nur Personen mit unbedenklichem Ergebnis des Fragebogens zur Einschiffung zugelassen. Bevor die Gäste an Bord gehen, erfolgt eine Fiebermessung mit einem kontaktlosen Infrarot-Fiebermessgerät. Nicko Cruises will zudem einen kostenfreien Antikörper-Schnelltest – ähnlich wie ein Blutzuckertest – bereitstellen, der vom medizinischen Fachpersonal vorgenommen wird. Der Fiebertest wird täglich wiederholt. Außerdem wurden bereits bestehende Hygienevorkehrungen ausgebaut. Damit die Abstandsregel besser eingehalten werden kann, gibt es nun zwei Essenszeiten anstatt einer. Das Service-Personal trägt Mund-Nase-Schutz, Handschuhe und serviert die Mahlzeiten vom Buffet oder aus der Küche. Das gewünschte Mittag- und Abendessen wird vorab abgefragt. Wo immer möglich, gibt es Einbahnverkehr auf den Gängen. SPA- und Fitnessraum bleiben geschlossen.

Aber auch in den nächsten Monaten wird Nicko nicht mit voller Auslastung fahren, denn dies schafft mehr Platz in öffentlichen Räumen. Die Ausflüge finden in kleinen Gruppen mit Stopps zum Händewaschen statt. Bei allen Wegen und beim Aufenthalt in öffentlichen Bereichen sollen die Reisenden Mund-Nase-Schutz tragen. Reisebüros, die Reisen umbuchen, honoriert Nicko mit Prämien. Für Neubuchungen gibt es zudem Sonderpreise in auf deutschen Flüssen.

Weitere Informationen unter https://www.nicko-cruises.de/