Buchkritik/Rezension "Rachejagd" Stevens & Suchanek, Heyne Verlag. Sehr gelungener erster Teil, der viel Lust auf die Fortsetzung macht.

„Rachejagd: Gequält“ ist der Auftaktband einer Trilogie, die viel Spannung und Nervenkitzel verspricht. Die Journalistin Anna Jones wurde zusammen mit ihrer Freundin von einem Stalker entführt und dann wochenlang gequält. Sie konnte entkommen, doch für ihre Freundin kam jede Hilfe zu spät. Der Täter konnte nie gefasst werden und nun kehrt er nach drei Jahren zurück und will sich Anna endgültig holen.  Anna wendet sich an ihren alten Freund Nick, der beim FBI arbeitet. Ein perfides Spiel beginnt und immer scheint der Täter zwei Schritte voraus zu sein.

Stevens und Suchanek schaffen bei ihrer ersten Zusammenarbeit eine spannende und elektrisierende Atmosphäre. Die Story ist gut aufgebaut, es gibt viele überraschende Wendungen. Das Buch ist flüssig, fesselnd und sehr rund: Man merkt zu keiner Zeit, dass hier zwei unterschiedliche Autoren am Werk waren, das Buch liest sich wie aus einem Guss. Der Schreibstil ist sehr bildhaft, detailreich und exakt. Alle Protagonisten werden sehr gut dargestellt und perfekt in die Geschichte eingebaut, mal sanft, mal mit voller Wucht. Der Fall ist extrem, die beschriebenen Taten sind grausam und perfide: Dieses Buch ist nichts für empfindlichere Gemüter, weil zum einen nervenaufreibend und wahnsinnig spannend, zum anderen aber auch sehr blutig und brutal. Der Thriller hat ein rasantes Tempo und ist so extrem fesselnd, dass man nach jeder kleinen Wendung, vermeintlichen Lösung oder auch nur einem winzigen Hinweis sofort weiterlesen möchte. Und so viel sei verraten: Die große Wende ganz am Ende des Buches ist großartig und ziemlich fies. Der Leser wird bis zum nächsten Band auf die Folter gespannt und kann diesem schon entgegenfiebern.

Dieser erste Band der Trilogie ist voller Nervenkitzel und Adrenalin, mit spannenden Wendungen. Ein sehr gelungener erster Teil, der viel Lust auf die Fortsetzung macht. Teil 2 soll bereits im Dezember erscheinen, der dritte Band dann im Februar 2023. Wenn die beiden Autoren die packenden Szenen, Spannungsbögen sowie den flüssigen Schreibstil ohne überflüssigen Füllstoff halten können, wird dies eine tolle Trilogie!

Rachejagd

Nica Stevens & Andreas Suchanek

Heyne Verlag

Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 Seiten, 12 Euro

Weitere Informationen unter https://www.penguinrandomhouse.de/Taschenbuch/Rachejagd-Gequaelt/Nica-Stevens/Heyne/e579491.rhd