Buchkritik / Rezension "Reiseführer der Rekorde", Cornelia Lohs, Conbook Verlag. Fundgrube außergewöhnlicher und spektakulärer Orte, ein Reiseführer zum Staunen!

Der großformatige Band „Reiseführer der Rekorde“, der als Taschenbuch im Conbook Verlag erschienen ist, stellt 100 Reiseziele in Deutschland, Österreich und der Schweiz vor, die alle einen Rekord halten. Eine schöne Idee der Reiseautorin Cornelia Lohs, denn oftmals findet man gerade auf Fernreisen viele Superlative, aber die Wenigsten wissen, dass es nahezu direkt vor der Haustür oder zumindest im eigenen Land Rekord-Reiseziele gibt. So steht der schiefste Turm der Welt nicht in Pisa, sondern in dem 1.100 Einwohner-Dorf Suurhusen in Ostfriesland, mit dem Neigungswinkel des Kirchturms von 5,19 Grad kann der weltberühmte toskanische Turm nicht mithalten.

Das kleinste Hotel der Welt befindet sich im bayerischen Amberg, das schmalste Haus zwängt sich zwischen zwei Gebäude in Bregenz. das älteste vegetarische Restaurant der Welt ist in Zürich, die höchstgelegene U-Bahn startet auf 2.990 Meter Höhe in Saas-Fee, die engste Straße der Welt mit gerade einmal 40 cm liegt in Reutlingen und das älteste Museum der Welt ist bei Innsbruck. Es gibt spektakuläre Naturziele wie den Dachstein Sky Walk oder eher ruhige Genießerorte, beispielsweise das älteste Kaffeehaus Österreichs oder den ältesten Weinkeller Deutschlands.

Eine Doppelseite mit Übersichtskarten der Lage der vorgestellten Orte in den drei Ländern gleich zu Beginn ist praktisch, um die Ziele abstecken zu können. Die Sehenswürdigkeiten sind in die fünf Rubriken Natur, Bauwerke, Transport, Historisches sowie Kurioses eingeteilt. In jeder dieser Rubriken werden die Rekordorte und Besonderheiten auf einer Doppelseite vorgestellt, jeweils links ein Text mit vielen Informationen zur jeweiligen Sehenswürdigkeit und ihrem Rekord, rechts ein Foto. Für die schnelle Übersicht sorgt ein Grafikbalken am Anfang, der Informationen wie die Geodaten (Breiten- und Längengrade) der Orte sowie eine Einordung nach einem 5-Sterne-System wie bei Hotels bereithält. Bewertet werden dabei die Faktoren „Spektakel“, „Erreichbarkeit“, „Kosten“ sowie „Aufwand“. In einem Kasten zum Schluss werden außerdem Anfahrtstipps sowie nützliche Webseiten für die weitere Information angegeben.

Dieses Buch  macht schon vor dem Urlaub Spaß, wenn man zu Hause darin stöbert, um kuriose, skurrile und amüsante Reiseziele mit Rekordtitel auszusuchen. Schon das Lesen bereitet Freude und weckt die Entdeckerlust – egal, ob für besondere Ausflüge am Wochenende, einen Kurzurlaub oder als Ergänzung einer längeren Reise in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

Eine Fundgrube außergewöhnlicher und spektakulärer Orte, ein Reiseführer zum Staunen!

 

Reiseführer der Rekorde

Cornelia Lohs

Conbook Verlag

Broschiert, 224 Seiten, mit vielen Fotos und Karten, 19,95

ISBN: ‎978-3958894174

 

Weitere Informationen unter https://www.conbook-verlag.de/buecher/reisefuehrer-der-rekorde/#:~:text=%C2%BBBei%20der%20Lekt%C3%BCre%20der%20insgesamt,Verborgenen%20und%20manchen%20schr%C3%A4gen%20Superlativ