Sea Cloud Cruises bietet Gästen ab sofort die Anreise im Privatjet an. Kooperations-partner ist die österreichische Airline Globe Air

Update 28.10.2022: Profifotograf und Kuba-Kenner Sven Creutzmann begleitet  eine von drei Kuba-Reisen der  Sea Cloud II. Auf der elftägigen Segelkreuzfahrt „Die mitreißenden Rhythmen Kubas“ vom 15. bis 25. Januar 2023 führt er die Gäste  hinter die Kulissen der Entstehung großer Fotostrecken. Creutzmann lebt und arbeitet seit mehr als drei Jahrzehnten auf Kuba und hat bereits mehrere Bücher über den Inselstaat veröffentlicht. Seine Werke beinhalten Impressionen vom Alltagsleben, Aufnahmen von Castro sowie Bilder touristischer Highlights der Insel. Die von ihm begleitete Reise führt von Cienfuegos über Santiago de Cuba nach Port Antonio (Jamaika) sowie La Romana und Santo Domingo in der Dominikanischen Repubik.

Ursprungsmeldung: Sea Cloud Cruises bietet Gästen ab sofort die Anreise im Privatjet an. Gäste gelangten damit in Corona-Zeiten schnell, sicher und sehr komfortabel zum Schiff, so die Reederei und ihr Kooperationspartner, die auf Business-Flüge spezialisierte österreichische Privat-Jet-Airline Globe Air.

Globe Air fliegt dabei Passagiere vom Wunsch-Airport in der Heimat zu dem Regional- oder Verkehrsflughafen, der dem Einschiffungshafen der Sea Clod-Schiffe am nächsten liegt – das sind in diesem Sommer Civitavecchia, Nizza und Piräus. Der Flugwunsch im Privatjet wird direkt vom Reisebüro an Globe Air weitergeleitet, die Kunden erhalten dann einen Bonus gegenüber den regulären Flugpreisen. Reederei und Airline betonen den Sicherheitsaspekt als Verkaufsargument. Demnach bleiben die Passagiere vom Start des Fluges bis zur Ankunft auf dem Schiff im Kreis ihrer persönlichen Mitreisenden und vermeiden dank der Abfertigung an Privatjet-Terminals Enge und Schlangen vor den Sicherheitskontrollen und am Check-in. Statt 700 Berührungspunkten wie bei einem normalen Flug gebe es für Privat-Jet-Passagiere gerade einmal 20 Kontaktpunkte.

Der Saisonstart für die drei Großsegler Sea Cloud, Sea Cloud II und – erstmals in dieser Saison – der Sea Cloud Spirit ist für den Juli vorgesehen. Die Sea Cloud soll ab dem 2. Juli zu siebentägigen Reisen ab Piräus auf unterschiedlichen Routen durch die griechische Inselwelt starten. Die Sea Cloud II fährt ab Nizza durch das westliche Mittelmeer, entweder Richtung Marseille oder richtung Korsika, während die neue Sea Cloud Spirit ab Civitavecchia Richtung sizielien oder Richtung Sardinien startet.

Weitere Informationen unter https://www.seacloud.de/hygienekonzept.html