Die Luxus-Reederei Regent Seven Seas Cruises hat die Seven Seas Splendor für bis zu 750 Gäste und Suiten von 29 bis zu 413m² in Dienst gestellt

Update 2.8.: Regent Seven Seas bietet vier neue Grand Voyages-Reisen  an Bord der Seven Seas Explorer, der Seven Seas Mariner und der Seven Seas Voyager. Die 63 bis 83-tägigen Reisen die über Nordeuropa, das Mittelmeer, nach Asien und Afrika führen, können ab sofort gebucht werden. Die Reise „Grand Arctic Adventure“ an Bord der Seven Seas Mariner legt in New York ab und nimmt die Gäste mit auf ein 83-tägiges Abenteuer nach Barcelona. Reisende der „Grand European Sojourn“-Reise begeben sich an Bord der Seven Seas Voyager auf eine 79-tägige Lissabon-Rundreise durch Nordeuropa und das Mittelmeer. Auf der „Grand Asia Exploration“ der Seven Seas Explorer erleben die Gäste eine 63-tägige Reiseroute von Tokio nach Sydney. Die letzte Reise ist die „Grand Spice Route Quest“, die Reisende auf eine 70-tägige Reise von Auckland nach Athen mitnehmen wird und sowohl Afrika als auch Asien anläuft. Zusammen mit geräumigen All-Suite-Unterkünften mit Balkon genießen Gäste an Bord einer Grand Voyage ein inkludiertes 1-Nacht-Hotelpaket und Abendessen vor der Kreuzfahrt, ein exklusives Landerlebnis, unbegrenzten Wäscheservice einschließlich chemischer Reinigung und Bügeln, Telefonzeit pro Suite und ein Erinnerungsgeschenk. Diese Zusatzleistungen werden „add-on“ zu den luxuriösen Annehmlichkeiten, die bereits enthalten sind, offeriert.
Standardmäßig genießen Regent-Gäste unbegrenzt kostenlose Landausflüge in jedem Anlaufhafen, Gourmetküche in einer Reihe von Spezialitätenrestaurants inklusive erlesener Weine und Spirituosen, spektakuläre Unterhaltung, unbegrenzter Internetzugang und vorausbezahlte Trinkgelder.

Update 30.6.: Die Weltreise „Away in Wonder“ von Regent Seven Seas Cruises startet im Jahr 2025 von Miami, Florida nach San Francisco, Kalifornien und steuert Ziele in Südamerika, dem Südpazifik, Australien und Neuseeland, Asien und Alaska an. Die Gäste werden 150 Nächte lang drei Ozeane befahren, 97 Häfen in 25 Ländern auf fünf Kontinenten anlaufen und in mehr als fünf Monaten 36.295 Seemeilen zurücklegen. Für Gäste, denen 150 Nächte nicht ausreichen, besteht die Möglichkeit, die Weltreise 2025 um weitere 18 Nächte zu verlängern. Dabei wird die mexikanische Riviera von San Francisco nach Miami durchfahren und unter anderem Häfen in Costa Rica und Kolumbien besucht, sowie der Panamakanal vollständig durchquert. Darüber hinaus hat RSSC für die Weltreisenden auch außergewöhnliche Erlebnisse an Land zusammengestellt, die von 395 inkludierten Landausflügen bis hin zu 16 Übernachtungen in Häfen reichen, die eine ausgedehnte Erkundung faszinierender Orte wie Rio de Janeiro, Bora Bora in Französisch-Polynesien und Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam ermöglichen. Darüber hinaus haben Gäste auch Zugang zu 48 UNESCO-Welterbestätten wie dem Rapa Nui National Park von Hanga Roa auf den Osterinseln und dem Sydney Opera House in Sydney.

Preisbeispiele: Die Preise für die 150 Nächte dauernde Reise beginnen bei 77.209 EUR pro Gast für eine Deluxe Veranda Suite und 224.059 EUR pro Gast für den Luxus einer Master Suite.

Weltreise 2025 in Zahlen:

  • 36.295 Seemeilen
  • 395 inkludierte Landausflüge
  • 97 Anlaufhäfen
  • 48 UNESCO-Welterbestätten
  • 25 Länder
  • 12 befahrene Meere, Meerengen, Golfe, Buchten und Kanäle
  • 16 Übernachtungen in Häfen
  • 5 Kontinente

Weitere Impressionen hier:  Video zur 2025 World Cruise

 

Update 10.3.: Bei Regent Seven Seas gibt es auf mehr als vierzig Kreuzfahrten zwischen Mai und November das neue Angebot “Upgrade & Explore, wenn die Buchung ab sofort bis zum 30. April erfolgt. Das Angebot gibt Reisenden die Möglichkeit, noch mehr Platz an Bord zu genießen: Gäste, die in eine Penthouse-Suite upgegradet werden, kommen so in den Genuss eines erweiterten Service, der zum Beispiel mit einem persönlichen Butler einhergeht. Das zwei Kategorien Suiten-Upgrade gilt für ausgewählte Reisen an Bord der Seven Seas Explorer®, Seven Seas Mariner®, Seven Seas Splendor® und Seven Seas Voyager®. Außerdem profitieren Interessierte aktuell von einer auf zehn Prozent ermäßigten Anzahlung.

Ursprungsmeldung: Die Luxus-Reederei Regent Seven Seas Cruises hat ihre Flotte um die Seven Seas Splendor erweitert. Das fünfte Schiff von Regent, das in der Fincantieri-Werft im italienischen Ancona gefertigt wurde, bietet Gästen ein unvergleichliches Erlebnis, bei dem jeder erdenkliche Luxus inbegriffen ist. An Bord bieten 551 Besatzungsmitglieder den bis zu 750 Gästen, die in 375 elegant ausgestatteten Suiten mit einer Fläche von 29 bis zu 413m² wohnen, persönlichen Service und Komfort auf höchstem Niveau. Die Regent Suite ist dabei die luxuriöseste Unterkunft unter den 14 beeindruckenden Suite-Kategorien. Sie bietet ultimativen Komfort und verfügt über einen eigenen Spa-Bereich mit Sauna, Dampfbad und Treatmentraum sowie unbegrenzt inkludierte Spa-Behandlungen. Von der 120m2 großen Veranda aus haben Gäste außerdem eine uneingeschränkte 270-Grad-Aussicht über den Bug der Seven Seas Splendor. Ein Highlight ist auch der verglaste Wintergarten oberhalb der Brücke, von dem sie aus der Perspektive des Kapitäns auf die schönsten Destinationen der Welt blicken.

Zu den Restaurants auf dem Schiff gehören das Compass Rose, das größte Spezialitätenrestaurant auf See; Pacific Rim, ein außergewöhnliches panasiatisches Restaurant, in dem Gäste im Zeichen des Drachens begrüßt werden; Prime 7, ein exklusives elegantes Steakhaus; Chartreuse, ein Restaurant mit klassischer französischer Küche mit einem modernen Touch sowie das Sette Mari in La Veranda, das Gästen authentische italienische Spezialitäten serviert. Drei elegante Bars und Lounges komplettieren das gastronomische Angebot des Schiffs. Die aufwendig gestalteten öffentlichen Bereiche, die kuratierte Kunstsammlung im Wert von 5 Millionen US-Dollar sowie die mehr als 500 Kristallkronleuchter und insgesamt mehr als ein Hektar verarbeiteter italienischer Marmor unterstreichen die Eleganz des Schiffes.

Unter der Leitung von Kapitänin Serena Melani – des ersten weiblichen Kapitäns überhaupt, die das Kommando für ein neues Hochseekreuzfahrtschiff übernimmt – tritt die Seven Seas Splendor am 6. Februar 2020 ihre erste offizielle Reise von Barcelona über Spanien nach Miami an. Das Schiff wird am 21. Februar 2020 von seiner Taufpatin, dem bekannten Supermodel und Schauspielerin Christie Brinkley, in einer glamourösen und eleganten Zeremonie im Hafen von Miami getauft. Im Anschluss an ihre Taufe begibt sich die Seven Seas Splendor auf eine Route durch die tropischen Paradiese der Karibik und der mexikanischen Riviera, die auch zwei Fahrten durch den Panamakanal und die einzigartige Südkaribik-Route von Miami nach New York City beinhaltet. Im Frühjahr wird die Seven Seas Splendor zur Eröffnung der Saison in Europa erneut den Atlantik überqueren und dabei kulturelle und geschichtsträchtige Häfen im Mittelmeer, einer der beliebtesten Regionen der Welt, anlaufen.

Weitere Informationen unter https://de.rssc.com/