Auf den Schiffen der Heliosklasse gibt es bei AIDA erstmals Einzelkabinen mit Balkon

Einzelkabinen werden immer stärker nachgefragt. Die Branche reagiert darauf, bei neubauten gibt es immer mehr Einzelkabinen, bei älteren Schiffen wird nachgerüstet. Aida Cruises hat nun Details zur neuen Helios-Schiffsklasse bekanntgegeben. Das erste Schiff der Helios-Klasse, dem 2021 ein Schwesterschiff folgt, entsteht nach den schlechten Erfahrungen mit der japanischen Mitsubishi-Werft wieder beim angestammten Schiffsbauunternehmen Meyer in Papenburg. Die Kiellegung soll im September erfolgen, das Ausdocken ist für 2018 vorgesehen und die Ems-Überführung für September nächsten Jahres.

Die Schiffe der Helios-Klasse fassen gut 5.000 Passagiere bei Doppelbelegung und haben eine Maximalkapazität von 6.600 Passagieren. Kunden können aus 21 Kabinenkategorien wählen, neu sind Einzelkabinen, die als klassische, innen liegende Variante, oder – und das ist ein Novum in der Branche – mit Balkon buchbar sind. Erste 360-Grad-Bilder gibt es unter www.aida.de/genaumeinurlaub

Das neue Restaurantkonzept der Helios-Schiffe bietet fünf Spezialitäten-Restaurants, sechs A-la-carte-Restaurants, fünf Büfett-Restaurants und eine Snackbar. Hinzu kommen 23 Bars. Die Premierenreisen starten im Dezember 2018, angeboten werden jeweils siebentägige Kanaren-Madeira-Kombinationen ab/bis Gran Canaria oder Teneriffa.