Mit dem Stahlschnitt hat jetzt die Konstruktion der Seven Seas Splendor begonnen. Der Präsident und Chief Executive Officer von Regent Seven Seas Cruises Jason Montague, Executive Vice President of Vessel Operations für Norwegian Cruise Line Holdings Ltd., Robert Lindsey, Senior Vice President of Hotel Operations Franco Semeraro und Fincantieri-Werftdirektor Giovanni Stecconi drückten gemeinsam in Ancona den Knopf der Lötlampe, die die erste Stahlplatte der Seven Seas Splendor formt. Der Neubau mit Kapazität für 750 Gäste wird im Frühjahr 2020 Teil der Regent-Flotte werden.

Mit dem Stahlschnitt hat jetzt die Konstruktion der Seven Seas Splendor begonnen. Der Präsident und Chief Executive Officer von Regent Seven Seas Cruises Jason Montague, Executive Vice President of Vessel Operations für Norwegian Cruise Line Holdings Ltd., Robert Lindsey, Senior Vice President of Hotel Operations Franco Semeraro und Fincantieri-Werftdirektor Giovanni Stecconi drückten gemeinsam in Ancona den Knopf der Lötlampe, die die erste Stahlplatte der Seven Seas Splendor formt. Der Neubau mit Kapazität für 750 Gäste wird im Frühjahr 2020 Teil der Regent-Flotte werden. Die Jungfern-Saison des Schiffs, das ausschließlich über Suiten mit Balkonen verfügen wird, wird ab Frühling 2018 buchbar sein. Seven Seas Splendor wird fünftes Mitglied der Regent-Flotte, die derzeit aus den Schiffen Seven Seas Explorer, Seven Seas Voyager, Seven Seas Mariner und Seven Seas Navigator besteht.

Weitere Informationen unter https://de.rssc.com/