Royal Caribbean International feiert den Baubeginn des fünften Kreuzfahrtschiffes der Oasis-Klasse, in der französischen Werft Chantiers de l'Atlantique

Die internationale Kreuzfahrtlinie Royal Caribbean International feiert den Baubeginn des fünften Kreuzfahrtschiffes der Oasis-Klasse, welcher gestern offiziell in der französischen Werft Chantiers de l’Atlantique in Saint-Nazaire traditionell mit dem Stahlschnitt markiert worden ist. 2021 soll das neue Flottenmitglied in Dienst gestellt sein und reiht sich als Schwesterschiff nach Symphony of the Seas ein, welches als bislang größtes Kreuzfahrtschiff der Welt im Jahr 2018 die Erstfahrt antrat. Neben neuen Freizeitattraktionen, Entertainmentprogrammen und Gastronomiekonzepten wird das erfolgreiche Konzept der sieben verschiedenen sogenannten Nachbarschaften der Oasis-Klasse auch beim Neubau umgesetzt, welches die Passagiere jeweils in eine einzigartige Atmosphäre eintauchen lässt. Zu den Nachbarschaften zählen: der Central Park, der Boardwalk, die Royal Promenade, die Pool & Sports Zone, das Vitality at Sea Spa & Fitness Center, der Entertainment Place und die Youth Zone. Die Schiffe der Oasis-Klasse sind 363 Meter lang und mehr als 60 Meter breit. Die Zahl der Kabinen- und Suiten auf insgesamt 18 Decks beträgt 2.759, bei Doppelbelegung entspricht dies 5.535 Gästen. Das maximale Gästevolumen wird mit 6.870 beziffert. Um die Passagiere kümmern sich 2.100 Crew-Mitglieder. Gegessen wird in 7 inkludierten und 11 Spezialitäten-Restaurants.

Weitere Informationen zur Oasis-Klasse unter https://www.royalcaribbean.com/deu/de/cruise-ships/largest-ships-oasis-class