Eine überaus positive Entwicklung erfährt das Columbus Cruise Center Bremerhaven in den letzten Jahren. Das dritte Jahr in Folge vermeldet Bremerhaven Rekordzahlen bei Schiffanläufen und Passagieren

Eine überaus positive Entwicklung erfährt das Columbus Cruise Center Bremerhaven in den letzten Jahren. Das dritte Jahr in Folge vermeldet Bremerhaven Rekordzahlen bei Schiffanläufen und Passagieren: Nach einer erfolgreichen Saison 2017 mit 84 Schiffsabfahrten und 166.000 Passagieren erwartet das CCCB nochmals eine exorbitante Steigerung in diesem Jahr. Das Cruise Center rechnet in der Saison 2018 mit einem Wachstum von etwa 50 Prozent auf rund 245 000 Passagiere bei 112 Schiffsanläufen. Damit wächst kein deutsches Kreuzfahrtterminal so schnell wie das Bremerhavener Columbus Cruise Center.

Doppelpremiere von AIDA.

Höhepunkte werden unter anderem der Vierfachanlauf von Phoenix Reisen und der Erstanlauf der neuen Mein Schiff 1 von TUI Cruises sein. Zum ersten Doppelanlauf der Saison am 21. April erwartet das  CCCB  die MS Deutschland des Bonner Reiseveranstalters Phoenix Reisen und die MS Astor von Transocean Kreuzfahrten. Darüber hinaus werden die Neubauten Norwegian Bliss im April und AIDAnova im November in Bremerhaven den Reedereien übergeben. Beide Kreuzfahrtgiganten starten vom CCCB aus zu ihrer allerersten Kurzreise. Aida Cruises feiert 2018 in Bremerhaven eine Doppelpremiere. Die Deutschland-Premiere der ,Aida Nova’ ist gleichzeitig auch der erste Anlauf eines Aida-Schiffes in der Geschichte der Seestadt. Zu drei 21-tägigen Kreuzfahrten mit Kurs Island und Grönland startet in der Saison 2019 die „Aida Cara“ ab Bremerhaven. Am 29. September 2019 folgt die Route nach Mallorca.

Eigenes Kreuzfahrt-Magazin

Mit Beginn der Kreuzfahrt-Saison veröffentlicht die Stadt Bremerhaven erstmals ein eigenes Kreuzfahrt-Magazin mit dem Titel „Kurs Bremerhaven“. Neben der Vorstellung der Reedereien werden die touristischen Attraktionen Bremerhavens aufgezeigt.