Jetzt können Kreuzfahrtpassagiere, die den Nervenkitzel (und Tiere) lieben, sogar Haitauchen. Beim „Summer of Shark“ haben Gäste von Princess Cruises diesen Sommer die Gelegenheit viel über Haie zu lernen.

Jetzt können Kreuzfahrtpassagiere, die den Nervenkitzel (und Tiere) lieben, sogar Haitauchen. Beim „Summer of Shark“ haben Gäste von Princess Cruises diesen Sommer die Gelegenheit, eventuelle Vorurteile gegenüber einer vielfach unverstandenen Meeres-Spezies abzubauen und viel über Haie zu lernen. Im Rahmen ihres An-Bord-Programms „Discovery at Sea“ widmet sich die Reederei eingehend dem Hai und seiner Bedrohung durch den Menschen. Princess Cruises kooperiert dabei mit dem auch im deutschsprachigen Raum sendenden TV-Kanal Discovery Channel. Dieser begeht Ende Juli das 30. Jubiläum seiner alljährlichen „Shark Week“. Während dieser Woche werden spektakuläre Dokumentationen gezeigt und  neue wissenschaftliche Erkenntnisse über den Meeresräuber einer breiten Öffentlichkeit vermittelt. Ziel ist die Entdämonisierung der Art; schließlich ist die Wahrscheinlichkeit von einem Blitz getroffen zu werden deutlich größer, als von einem Hai attackiert zu werden.

Ein Verständnis, das in den nächsten Wochen bei erwachsenen wie jugendlichen Passagieren von Princess Cruises geweckt werden soll. So gibt es die entsprechenden Beiträge des Discovery Channels flottenweit im Bord-TV zu sehen. Darüber hinaus wurde für ausgewählte Kreuzfahrten in der Karibik eine Reihe von Aktivitäten und Spielen entwickelt, die mit den vorherrschenden  Mythen um Haie aufräumen. Mit der Caribbean Princess wird zudem ein Schiff komplett auf das Thema hin ausgerichtet. Beim „Summer of Shark“ präsentiert der Cruiser während der laufenden Sommer-Saison nicht nur eine Hai-Silhouette an seiner Bordwand. Auch verschiedene öffentliche Bereiche zeigen sich in entsprechendem Design. Wer es ganz spannend mag, auf den warten zudem Unterwasserabenteuer wie der exklusive Princess-Hai-Tauchgang in den Gewässern Hawaiis oder die Begegnung mit einem Walhai  vor der Küste von La Paz (Mexiko).

Weitere Informationen und Beratung auf www.princesscruises.de